Schlagwort: atom-energie

Greentech

Überraschung: Ministerpräsident Bouffier aus Hessen will alternatives Atommüll-Endlager suchen

In der Auseinandersetzung um die Endlagerung von Atommüll in Deutschland zeigt erstmals ein Ministerpräsident eines südlichen Bundeslandes Entgegenkommen. Hessens Regierungschef Volker Bouffier (CDU) sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe), man müsse überall in Deutschland geeignete Endlager suchen, sollte sich erweisen, dass Gorleben aus technischen Gründen nicht machbar sei. Der CDU-Politiker Bouffier, […]

Greentech

EnBW-Chef Villis droht: “Nix geht mehr ohne Atomkraft”

Der Chef des drittgrößten Energieversorgers EnBW, Hans-Peter Villis, sieht die Atomkraft als Wegbereiter für den Übergang zu erneuerbaren Energien. “In Deutschland brauchen wir noch Zeit, um die erneuerbaren Energien in die Wirtschaftlichkeit zu bringen”, sagte Villis der Deutschen Presse-Agentur vor der Bundestagsentscheidung über die längeren Atomlaufzeiten. “Hierfür benötigen wir unter […]

greenticker

Atom-Kompromiss: Österreich schwer enttäuscht über deutsche Laufzeitverlängerung

Nachbarland Österreich hat den deutschen Atomkompromiss als Enttäuschung und schweren Rückschlag kritisiert. „Deutschland macht es sich damit leicht, den CO2-Ausstoß in Grenzen zu halten“, teilte der konservative Umweltminister Nikolaus Berlakovich (ÖVP) laut der österreichischen Nachrichtenagentur APA nach der deutschen Entscheidung am späten Sonntagabend mit. Die Koalition in Berlin will die […]

Greentech, Atomkraft

„Schwarzer Tag für Deutschland“: Greenpeace kritisiert Laufzeitverlängerung als unverantwortlich

Die Umweltorganisation Greenpeace hat die Einigung der schwarz-gelben Koalition auf eine Verlängerung der Atomlaufzeiten um durchschnittlich 12 Jahre als „schwarzen Tag für Deutschland“ kritisiert. „Eine unverantwortliche Entscheidung“, sagte Atomexperte Tobias Münchmeyer am Sonntagabend in Berlin. Allein tausende Tonnen an zusätzlichem Atommüll würden dadurch anfallen.

greenticker

Atom-Energie: Umweltministerium kritisert Vorstoß der Regierung bei Atom-Laufzeiten

Der Vorstoß der vier Kernkraftwerksbetreiber zur vertraglichen Verlängerung der Atom-Laufzeiten stößt beim Bundesumweltministerium auf Vorbehalte. Die Unternehmen sollen der Bundesregierung für zwölf zusätzliche Jahre Laufzeit bis zu 30 Milliarden Euro angeboten haben. Das Umweltministerium sehe den Vorschlag skeptisch, berichtet die „Frankfurter Rundschau“ („FR“/Samstag). Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) finde die Idee […]

Greentech

[Atom-Energie] Greenpeace: Auch ohne AKWs kein Mangel an Strom – leere Drohung der AKW-Betreiber

Die Drohung der Atomkonzerne, bei Einführung einer Brennelementesteuer Kernkraftwerke sofort stillzulegen, ist nach Greenpeace-Berechnungen eine leere Drohung. Auch ohne die sieben ältesten Meiler und den nicht produzierenden Pannen-Reaktor Krümmel werde es keinen Strommangel geben, erklärte die Umweltorganisation am Sonntag in Hamburg unter Berufung auf Berechnungen des Aachener Instituts EUtech. Die […]

Greentech

[Atom-Energie] Arbeitgeber-Präsident: Begrenzung von AKW-Laufzeiten „nicht zu verantworten“

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat davor gewarnt, die Laufzeiten von Kernkraftwerken zu begrenzen. «Es ist volkswirtschaftlich und umweltpolitisch nicht zu verantworten, sichere und wirtschaftliche Kernkraftwerke aus ideologischen Gründen abzuschalten», sagte er heute morgen dem «Hamburger Abendblatt». «Als Ingenieur plädiere ich dafür, Kernkraftwerke so lange am Netz zu lassen, wie sie sicher […]

greenticker

Widerstand aus Österreich: Keine Verlängerung der Laufzeit des AKW Isar 1 – „Radioaktivität kennt keine Grenzen“

Gegen die Verlängerung der Laufzeit des Eon-Kernkraftwerks Isar 1 kommt Widerstand aus Österreich. Der Umwelt- Landesrat des Bundeslandes Oberösterreich, Rudolf Anschober (Grüne), hat „politischen Druck“ gegen eine etwaige Laufzeitverlängerung für den niederbayerischen Reaktor angekündigt. Das sagte der Landesrat, der in etwa einem Minister eines deutschen Bundeslandes entspricht, dem „Straubinger Tagblatt“ […]

Greentech

Medien-Bericht: RWE soll E.On Millionen für Akw-Restlaufzeiten von Biblis A zahlen

Der Essener Energiekonzern RWE will offenbar sein in den 1970er-Jahren gebautes Atomkraftwerk Biblis A mit Hilfe des Konkurrenten Eon länger laufen lassen. Wie die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, zahle RWE Eon für die Übertragung von Restlaufzeiten aus dem 2003 frühzeitig stillgelegten Eon-Kraftwerk Stade einen mittleren dreistelligen […]

Greentech

[Round-up] E.ON: Stromnetz steht vor milliardenteurer Modernisierung – Kernkraft weiter unverzichtbar

Das Stromnetz in Deutschland steht nach Einschätzung des Energiekonzerns E.ON in den nächsten Jahren vor gewaltigen Herausforderungen. Allein bis 2020 seien rund 20 Milliarden Euro an Investitionen für Modernisierungen nötig, sagte der neue E.ON-Vorstandschef Johannes Teyssen auf der Hauptversammlung am Donnerstag in Essen. «Ohne diese Investitionen bleiben große Teile der […]

Greentech

[Atom-Energie] Neuer E.ON-Chef Johannes Teyssen warnt vor „Ende“ der Atom-Energie

Deutschlands größter Energiekonzern E.ON dringt auch unter neuer Führung weiter auf einen Erhalt der Kernenergie. «Ich sehe nicht, wie Deutschland kurzfristig auf die Kernenergie verzichten könnte, wenn Stromversorgung und Klimaschutz bezahlbar bleiben sollen», sagte der neue Vorstandschef Johannes Teyssen bei seinem ersten öffentlichen Auftritt auf der Hauptversammlung am Donnerstag in […]