[Energiewende] Studie: Mehrheit der Bundesbürger für Atomausstieg – höherer Strom-Preise zum Trtoz

Oktober 11th, 2012

 

Die Strompreise in Deutschland steigen wegen der Kosten für die Energiewende (EEG-Umlage) – die Deutschen zweifeln dennoch nicht am Atomausstieg. 69 Prozent der Befragten in einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage finden den Ausstieg aus der Kernenergie trotz höherer Energierechnungen richtig.

28 Prozent finden den Verzicht auf Atomstrom falsch. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, AtomkraftKommentar schreiben

Russischer Atom-Riese Rosatom übernimmt Windrad-Hersteller Fuhrländer

August 6th, 2012

greenticker

Der staatliche russische Atomkonzern Rosatom hat nach einem Bericht der „WirtschaftsWoche“ den traditionsreichen Windrad-Bauer Fuhrländer aus dem Westerwald übernommen. Rosatom sei über Tochterunternehmen in die deutsche Windkraftbranche eingestiegen, berichtet die Wirtschaftszeitschrift in ihrer neuen Ausgabe.

Unternehmensgründer Joachim Fuhrländer habe seine gesamten Anteile an ein Konsortium um den ukrainischen Metallkonzern Energomaschspetsstal verkauft, der zum Rosatom-Konzern gehört. Die russisch-ukrainischen Investoren halten dem Bericht zufolge nun knapp 80 Prozent an Fuhrländer. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Green IT, Atomkraft, Energie, WindKommentar schreiben

[Atomkraft] Atomares Endlager: Areva-Boss fordert rasches Handeln

Juli 15th, 2012

[Atomkraft] Atomares Endlager: Areva-Boss fordert rasches Handeln

Der Deutschland-Chef des nukleartechnischen Konzerns Areva drängt auf eine rasche Entscheidung über ein atomares Endlager. „Die Endlager-Frage hat für die Branche in Deutschland die größte Priorität“, sagt Stefan vom Scheidt der „Welt am Sonntag“: „Ein neues Geschäftsfeld in Deutschland wird natürlich der Rückbau der Kernkraftwerke sein“, sagte vom Scheidt.

Die Entscheidung, Kernkraftwerke stillzulegen, sei kein Endpunkt. „Deswegen ist es schon sehr wichtig für uns und die Betreiber, dass die Politik klar sagt, wann der Rückbau beginnen kann. Schließlich müssen auch unsere Mitarbeiter eine Perspektive haben.“ mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Atomkraft] Geheimtreffen: Deutsche AKW-Betreiber ignorierten russische Sicherheitswarnungen

Juni 26th, 2012

 XXXX Deutschlands Atomkraft-Betreiber erhielten nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ frühzeitig Hinweise auf gefährliche Sicherheitsprobleme in der russischen Atombranche. Protokollen eines Geheimtreffens zufolge erreichten die vier Atomkonzerne EnBW, Eon, RWE und Vattenfall bereits 2004 eindringliche Warnungen aus Moskau.

Bei einem Treffen in Berlin soll demnach ein russischer Spitzenpolitiker führende deutsche Atommanager vor immensen und rasch zunehmenden Problemen gewarnt haben. Die russische Regierung könne den Schutz der gut 200 Reaktoren und 2.000 Lager radioaktiver Abfälle kaum noch leisten, heißt es in einem Protokoll, das der Zeitung vorliegt. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

Greentech statt AKW: Siemens verabschiedet sich vom Atom-Geschäft

September 18th, 2011

Greentech statt AKW: Siemens verabschiedet sich vom Atom-Geschäft

Der Münchner Siemens-Konzern verabschiedet sich komplett aus dem Atomgeschäft. Das erklärt Unternehmenschef Peter Löscher in einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin “Der Spiegel”. “Das Kapitel ist für uns abgeschlossen”, bekräftigt Löscher gegenüber dem Blatt. Die Entscheidung, sagte der Siemens-Chef, sei die “Antwort” seines Unternehmen “auf die klare Positionierung von Gesellschaft und Politik in Deutschland zum Ausstieg aus der Kernenergie” nach der Atomkatastrophe von Fukushima. mehr »

Von Denise Kohmann • Abgelegt unter News, AtomkraftKommentar schreiben

[Energiewende] Kohlekraftwerk als Kaltreserve für künftige Stromengpässe

August 27th, 2011

greentickerBaden-Württemberg bietet ein Kohlekraftwerk als Kaltreserve für künftige Stromengpässe an und vermeidet damit wohl, dass ein altes Atomkraftwerk in Bereitschaft gehalten werden muss. Die Genehmigung für Block 3 des Kohlekraftwerks Mannheim könne bis Ende Oktober erteilt werden, teilte das Umweltministerium in Stuttgart am Freitag der Bundesnetzagentur mit. Das Ministerium gehe davon aus, dass die Frage nach einer atomaren Kaltreserve – beispielsweise das AKW Philippsburg I – nun vom Tisch sei, hieß es. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Atomkraft] Energie-Riese Eon will AKW Brokdorf mit einem Transformator betreiben

August 14th, 2011

[Atomkraft] Energie-Riese Eon will AKW Brokdorf mit einem Transformator betreibenDer Energiekonzern Eon will das nach einem Transformator-Ausfall abgeschaltete Atomkraftwerk Brokdorf allein mit dem verbliebenen zweiten Stromumwandler wieder anfahren. Zuvor sollten aber Messungen zeigen, ob dieser voll funktionsfähig ist, sagte eine Unternehmenssprecherin am Freitag. Nur unter dieser Voraussetzung werde Eon beantragen, Brokdorf mit maximal halber Leistung wieder ans Netz zu nehmen. Es sei nicht ungewöhnlich, ein Kraftwerk mit nur einem Transformator zu fahren, ein Beispiel sei der Atommeiler Unterweser. Die Ergebnisse des Messprogramms dürften voraussichtlich in der nächsten Woche vorliegen. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, AtomkraftKommentar schreiben

[Energiewende] War zu erwarten: Atom-Konzerne bereiten Verfassungsklagen vor

Juni 19th, 2011

 [Energiewende] Atom-Konzerne bereitet Verfassungsklagen vorDie großen Stromkonzerne in Deutschland bereiten Verfassungsklagen gegen die Bundesregierung vor, um das Atomgesetz zu kippen und anschließend womöglich milliardenschwere Schadensersatzforderungen stellen zu können. Dazu haben die Konzerne nach Informationen des Nachrichten-Magazins „Der Spiegel“ namhafte Anwaltskanzleien engagiert und sich mit entsprechenden Gutachten gewappnet. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

[Energiewende] Auch Energie-Riese EnBW will Alt-AKWs vom Netz lassen

Juni 18th, 2011

[Energiewende] Auch EnBW lässt Altmeiler vom Netz

Auch der Energiekonzern EnBW wird seine alten Kernkraftwerke nach Auslaufen des Atom-Moratoriums der Bundesregierung nicht wieder anfahren. Das Unternehmen nehme die kurzfristigen wirtschaftlichen Nachteile in Kauf, um langfristig seine Kundenbeziehungen zu sichern, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. Eine Wiederinbetriebnahme werde von der Mehrheit der Bevölkerung und der Politiker nicht akzeptiert. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter AtomkraftKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Greentech] Osteuropabank fordert mehr Energieeffizienz

Juni 13th, 2011

[Greentech] Osteuropabank fordert mehr Energieeffizienz

In den Ländern Osteuropas und Zentralasiens wird dramatisch Energie verschwendet. Darauf hat Thomas Mirow, der Chef der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) (Foto oben), hingewiesen. „Der Energieverbrauch ist strukturell noch viel zu hoch“, sagte der frühere Hamburger Wirtschaftssenator in Hamburg. „Die Kraftwerke und Leitungsnetze sind veraltet und es gibt einen hohen Kapitalbedarf für den Ausbau der Energie-Infrastruktur.“ mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

Ende des Atom-Zeitalters: AKW-Konzerne sollen Energiewende mittragen, findet zumindest Ex-Umweltminister Töpfer

Juni 13th, 2011

 Ende des Atom-Zeitalters: AKW-Konzerne sollen Energiewende mittragen, findet Ex-Umweltminister Klaus Töpfer  Der langjährige Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) rät den Großkonzernen zum Mitmachen bei der Energiewende, statt mit Klagen gegen den Atomausstieg vorzugehen. „Ich bin sehr davon überzeugt, dass eine konstruktive Mitarbeit auch im wirtschaftlichen Interesse der Konzerne sein wird“, sagte der Vorsitzende der von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) eingesetzten Ethikkommission für den Atomausstieg der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei auf der anderen Seite nicht verwunderlich, dass diese in einer Marktwirtschaft agierenden Unternehmen bemüht seien, ihre Interessen zu wahren. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

[Greentech] Studie: Energiewende in Deutschland gefährdet Wettbewerbsfähigkeit keinesfalls. Basta.

Juni 12th, 2011

[Greentech] Studie: Energiewende in Deutschland gefährdet Wettbewerbsfähigkeit  keinesfalls. Basta.

Der geplante Ausstieg aus der Atomkraft bis 2022 wird nach Auffassung von Klimaforschern und Ökonomen weder den Ausstoß von Treibhausgasen erhöhen noch die Strompreise. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung und der Uni Leipzig, aus der die „Süddeutsche Zeitung“ (Freitag) zitiert. So werde es preislich kaum einen Unterschied machen, ob zusätzlich neue Kohle- oder Gaskraftwerke gebaut werden. „Der Ersatz der Kernkraftwerke durch Gas- statt durch Kohlekraftwerke wirkt sich annähernd gleichwertig auf die Strompreise aus“, heißt es in der Studie, die im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung gefertigt wurde. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, AtomkraftKommentar schreiben
................................................................................................... .............................................................................................. .. .

[Atomkraft] Energie-Riesen bereiten Klagen vor: „Konzerne können Kosten der Energiewende nicht alleine tragen“

Juni 8th, 2011

 [Atomkraft] Energie-Riesen bereiten Klagen vor: Kosten der Energiewende nicht nur Konzernen aufbürdenEon-Chef Johannes Teyssen fordert die Bundesregierung auf, die Kosten des Atomausstiegs nicht nur den Energiekonzernen aufzubürden. „Den vollständigen Umbau des Energiesystems gibt es nicht zum Nulltarif. Und es ist die gesamte Gesellschaft, die die Folgen und Kosten tragen muss“, schreibt er heute morgen in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“. „Deutschland geht jetzt den Weg des politisch Wünschenswerten – weitgehend unabhängig davon, was sicherheitstechnisch geboten oder energiewirtschaftlich sinnvoll ist.“ mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

AKW-Unfall: Japan bestätigt Kernschmelze in Fukushima

Juni 6th, 2011

 [AKW-Unfall] Japan bestätigt Kernschmelze in Fukushima Drei Monate nach Beginn der Natur- und Atomkatastrophe in Japan ist die Lage im Atomkraftwerk Fukushima weiterhin außer Kontrolle. Die Regierung bestätigte am Montag, dass es bereits kurz nach Beginn der Katastrophe in den Reaktoren 1 bis 3 des AKW zu Kernschmelzen gekommen war. Die in den ersten fünf Tagen seit dem Megabeben und dem Tsunami in Fukushima am 11. März freigesetzte Radioaktivität sei mit 770.000 Terabecquerel doppelt so hoch gewesen wie zunächst geschätzt, gab die Atomaufsichtsbehörde am Montag bekannt. Unterdessen erwägt die Regierung, wegen der langfristigen Strahlenbelastung noch mehr Menschen außerhalb der 20-Kilometer-Sperrzone zum Verlassen ihrer Häuser aufzufordern. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben