Green | Ökostrom jetzt wichtigste Energiequelle in Deutschland

Dezember 28th, 2014

 Ökostrom nun wichtigste Energiequelle

Erneuerbare Energien for the win: Im ablaufenden Jahr 2014 ist grüner Strom auf dem deutschen Markt mit einem Anteil von 25,8 Prozent erstmals die wichtigste Elektrizitätsquelle. Wasserkraft, Windräder, Photovoltaik- und Biogasanlagen produzierten einer Statistik des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft zufolge in den vergangenen zwölf Monaten 157,4 Milliarden Kilowattstunden, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

Greentech | Energiesubventionen: 40 Mrd € für Ökostrom

Oktober 12th, 2014

Greentech | Energiesubventionen: 40 Mrd € für Ökostrom

Den größten Anteil der Energiesubventionen in der Europäischen Union erhalten nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die Ökostromhersteller. Das ist das Ergebnis einer von Energiekommissar Günther Oettinger in Auftrag gegebenen, noch unveröffentlichten Analyse.

mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, EnergieKommentar schreiben

[Greentech] Französischer Energie-Riese EDF rudert zurück – will Ökostrom-Tochter ENN von Iberdrola zurückkaufen

April 8th, 2011

 [Greentech] EDF will Erneuerbare-Energien-Tochter zurückkaufen

Öko-Strom statt Atom-Energie: Der französische Energie-Riese Electricite de France (EdF) Zeitungsberichten zufolge seine Erneuerbare-Energien-Tochter ENN ganz zurückkaufen. Dies berichtete die Zeitung „Le Monde“, nachdem beide Unternehmen am Freitag vom Aktienhandel ausgesetzt wurden, nannte dafür aber keine konkrete Quelle und auch keinen Kaufpreis für den Anteil. EEN wird am Markt derzeit mit 2,8 Milliarden Euro bewertet, 50 Prozent liegen bei EDF. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, Energie, Green BusinessKommentar schreiben

Ökostrom-Boom: Welche Tarife für saubere Energie sind empfehlenswert?

März 24th, 2011

Ökostrom-Boom: Welche Tarife empfehlenswert sind

Als Folge der Atomkatastrophe in Japan ist die Zahl der Wechsler zu Ökostrom-Anbietern in Deutschland deutlich gestiegen. Doch nicht jeder Ökostromtarif ist sinnvoll. Empfehlenswert Ökostromtarife sind solche, deren Anbieter den Bau neuer Ökostromanlagen fördern und ausschließlich umweltschonend erzeugten Strom verkauft, also weder Atom- noch Kohlestrom im Angebot haben. Im Test von Stromtarifen (test 10/2009) waren das: Greenpeace Energy, Lichtblick, Naturstrom und EWS Schönau. Ökostrom muss nicht teurer sein und ist oft sogar billiger als konventioneller Strom.

Der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Stromverbrauch liegt in Deutschland derzeit bei rund 17 Prozent – Tendenz steigend. Wer wechseln möchte, findet auf test.de ausführliche Informationen, worauf zu achten ist. Orientieren kann man sich beispielsweise an den Labels „Grüner Strom Label“ und „ok power-Label“, die von Naturschutz- und Verbraucherverbänden vergeben werden. Beide Label kennzeichnen Ökostromangebote, die den Neubau umweltschonender Kraftwerke garantieren. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Atomkraft, EnergieKommentar schreiben

Studie: Immer mehr Verbraucher sorgen selbst für Strom

Mai 28th, 2014

Studie: Immer mehr Verbraucher sorgen selbst für Strom - mit Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerken und Windrädern

Der Anteil von eigenerzeugtem Strom nimmt zu: Im Jahr 2012 stammten in Deutschland schon elf Prozent des gesamten Strombedarfs aus Anlagen, die Privatpersonen und Unternehmen selbst betreiben – vor allem aus Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerken und Windrädern. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, Energie, solarKommentar schreiben

Energiewende | Union und SPD nähern sich an

November 27th, 2013

Energiewende | Union und SPD nähern sich an

In der wichtigen Frage des Ausbauziels für erneuerbare Energien steuern Union und SPD auf einen Kompromiss zu. Demnach soll ein Ökostromanteil von 55 bis 60 Prozent bis zum Jahr 2030 angestrebt werden, hieß es am Mittwochmorgen in Berlin aus Verhandlungskreisen.

Zuvor hatte die Union auf 50 bis 55 Prozent plädiert, die SPD hatte 75 Prozent als Ziel genannt. An der Zahl orientieren sich letztlich auch die Investitionsentscheidungen für neue Windparks, aber auch für neue konventionelle Kraftwerke.

Photo: Boliston

Von Alex Reiger • Abgelegt unter News, Energie, Wasser, Wind, solarKommentar schreiben

[Greentech] Energiewende: Netzbetreiber zahlen 2012 bereits 2,6 Mrd für Öko-Strom

Oktober 7th, 2012

[Greentech] Energiewende: Netzbetreiber zahlen 2012 bereits 2,6 Mrd für Öko-Strom
Die großen Stromnetzbetreiber haben bis Anfang September schon 2,6 Milliarden Euro mehr an die Ökostromproduzenten ausgezahlt als sie im Gegenzug von den Verbrauchern über die Umlage auf den Strompreis eingenommen haben. Das geht aus neuen Daten der Stromnetzbetreiber hervor, über die die Frankfurter Allgemeine Zeitung vorab berichtet. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

Greentech statt AKW: Siemens verabschiedet sich vom Atom-Geschäft

September 18th, 2011

Greentech statt AKW: Siemens verabschiedet sich vom Atom-Geschäft

Der Münchner Siemens-Konzern verabschiedet sich komplett aus dem Atomgeschäft. Das erklärt Unternehmenschef Peter Löscher in einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin “Der Spiegel”. “Das Kapitel ist für uns abgeschlossen”, bekräftigt Löscher gegenüber dem Blatt. Die Entscheidung, sagte der Siemens-Chef, sei die “Antwort” seines Unternehmen “auf die klare Positionierung von Gesellschaft und Politik in Deutschland zum Ausstieg aus der Kernenergie” nach der Atomkatastrophe von Fukushima. mehr »

Von Denise Kohmann • Abgelegt unter News, AtomkraftKommentar schreiben

Ehrgeizige Öko-Stromer: Erneuerbare-Energien-Branche will Ziele der Bundesregierung übertreffen

August 30th, 2011

 XXXX

Angesichts des inzwischen auf über 20 Prozent angestiegenen Ökostrom-Anteils in Deutschland hat die Erneuerbare-Energien-Branche die zu geringen Ausbauziele der Bundesregierung kritisiert. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hatte zuvor gemeldet, dass Biomasse, Wind-, Solar- und Wasserkraft im ersten Halbjahr 2011 erstmals mehr ein Fünftel zur deutschen Stromversorgung beigetragen haben. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) wertet die neuen Zahlen als Beleg dafür, dass das offizielle Ausbauziel der Bundesregierung – 35 Prozent Ökostrom bis zum Jahre 2020 – noch deutlich übertroffen werden kann. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[Energie] Milliarden-Deal: Bahn will Öko-Strom von RWE kaufen

Juli 25th, 2011

 [Energie] Bahn will Öko-Strom von RWE kaufen Die Deutsche Bahn will für ihr Netz deutlich mehr Ökostrom verwenden. Der Verkehrskonzern will dazu am Montag einen Milliardenvertrag mit dem Energieversorger RWE abschließen, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten. Es geht um Strom aus Wasserkraftwerken. Einzelheiten zu Herkunft des Stroms und Laufzeit des Vertrages wollte die Bahn noch nicht nennen. Die beiden Vorstandschefs Rüdiger Grube und Jürgen Großmann wollen die Öffentlichkeit am Montag in Frankfurt über den Abschluss informieren. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

[Energiewende] Tschüss, Atomkraft: Bundesregierung gibt grünes Licht für Atom-Ausstieg

Juni 6th, 2011

 Tschüss, Atomkraft: Grünes Licht für Atomausstieg und Energiewende Atomausstieg bis 2022, massiver Ökostrom-Ausbau und mehr Geld für Hausbesitzer zum Energiesparen: Die Bundesregierung hat ihre Energiewende auf den Weg gebracht. Das Kabinett beschloss dazu am Montag in einer Sondersitzung ein umfangreiches Gesetzespaket.

„Das ist gesellschaftliches Pionierprojekt und ein Meilenstein“, sagte Umweltminister Norbert Röttgen (CDU). Das Kampfthema Atom werde endgültig befriedet. Damit steigen die Chancen, dass SPD und Grüne die Fukushima-Kehrtwende von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mittragen.

Bis 2022 sollen schrittweise die restlichen Atomkraftwerke vom Netz gehen, acht Meiler werden sofort stillgelegt – ein AKW könnte aber als „kalte Reserve“ für Stromengpässe im Winter bis 2013 in Bereitschaft gehalten werden. Ob ein solches „Stand By“-AKW nötig ist, soll die Bundesnetzagentur bis September entscheiden. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter NewsKommentar schreiben

Querelen mit der Energiewende: FDP und Wirtschaft bremsen beim Atomausstieg

Mai 25th, 2011

 Querelen mit der Energiewende: FDP und Wirtschaft bremsen beim AtomausstiegDie FDP tritt beim Atomausstieg auf die Bremse. Bevor es eine endgültige Festlegung gebe, müssten zunächst Punkte wie Netzausbau, Stromspeicher und mehr Energieeffizienz geklärt werden, sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner am Dienstag in Berlin. „Erst aus der Klärung dieser Sachfragen ergibt sich ein möglicher Korridor für ein Ende der Kernenergie in Deutschland.“ Aus Industrie und dem CDU-Wirtschaftsrat kommen Forderungen, sich Hintertüren beim Ausstieg offenzulassen, falls es Probleme beim Ökostrom-Ausbau gibt. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, AtomkraftKommentar schreiben

[Greentech] Erneuerbare Energien: Bundesregierung will Öko-Strom-Förderung reformieren

Mai 5th, 2011

  [Greentech] Regierung will Öko-Strom-Förderung reformieren
Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) plant nach Medienberichten eine umfassende Reform der Ökostromförderung. Strom aus Wind, Sonne und Biogas solle in Zukunft verstärkt dann eingespeist werden, wenn die Nachfrage groß ist. Dafür solle eine neue „optionale Marktprämie“ sorgen, berichtete die „Financial Times Deutschland“ (Donnerstag) unter Berufung auf Eckpunkte für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

Nach Informationen der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag) will das Umweltministerium den Ausbau der Windenergie auf See und die Geothermie durch weitere finanzielle Anreize forcieren. Bei Windanlagen an Land und der Stromerzeugung durch Biomasse seien hingegen Kürzungen der Förderung geplant, berichtete das Blatt. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, EnergieKommentar schreiben

[Greentech] Alternativ-Energie boomt: Ansturm auf Öko-Strom hält an – Anbieter kommen Anfragen kaum hinterher

April 26th, 2011

[Greentech] Ansturm auf Öko-Strom hält an

Die Nachfrage nach Ökostrom ist sechs Wochen nach der Atomkatastrophe von Japan stark gestiegen. Wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab, verzeichnen vor allem die reinen Öko-Anbieter seit dem Reaktorunglück von Fukushima Mitte März einen deutlichen Kundenzuwachs. Auch bei den Vergleichsportalen im Internet informiert sich die große Mehrheit über Tarife für grünen Strom. Selbst die konventionellen Versorger stellen ein gestiegenes Interesse an Energie aus alternativen Quellen fest.

Der nach eigenen Angaben größte Anbieter von Ökostrom in Deutschland, das Hamburger Unternehmen Lichtblick, hat seit Mitte März 20.000 Neukunden gewonnen und damit dreimal so viele wie in dieser Zeit sonst üblich. „Der Zulauf war vor allen in den ersten drei Wochen nach Fukushima besonders groß, wir hatten an Spitzentagen bis zu 1.200 Neu-Verträge, im Schnitt 800 pro Werktag“, bilanziert Lichtblick-Sprecher Ralph Kampwirth. mehr »

Von TechFieber Green • Abgelegt unter News, EnergieKommentar schreiben