Sommerzeit: Gutem Willen zum Trotz bringt Zeitumstellung keine spürbare Energie-Einsparung, sagen Experten

Sommerzeit Energie
Guten Morgen, liebe (Sonntags-)Langschläfer. Zunächst die gute Nachricht: Der Winter 2009/2010 ist endgültig vorbei – angesichts der nach wie vor winterlichen Temperaturen zumindest auf dem Papier. Nun die schlechte Nachricht: Heute beginnt die Sommerzeit und damit habt Ihr faktisch noch eine Stunde länger gespennt – denn wir bekommen heute wieder mal eine Stunde Zeit gestohlen. Um 2.00 Uhr heute früh wurden die Uhren um eine Stunde auf 3.00 Uhr vorgestellt.

Die Sommerzeit war 1980 mit dem Ziel eingeführt worden, das Tageslicht besser zu nutzen, um so Energie zu sparen. Tatsächlich bringt die Zeitumstellung aber keine spürbare Energieeinsparung, wie die Experten vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) vorrechnen.So werde zwar an den hellen Sommerabenden weniger Strom für Licht verbraucht, dafür aber mehr Strom bei abendlichen Freizeitaktivitäten benötigt.

Die nächste Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit erfolgt am 31. Oktober 2010.

Foto Shopping Sherpa/cc

___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

One Response

  1. E. und E. Schwenzle 31. März 2010

Einen Kommentar hinterlassen