Fraunhofer Institut pusht Entwicklung von Elektroauto-Batterien

Februar 2nd, 2010

Fraunhofer Logo Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie gibt Vollgas in Sachen umweltfreundliche Mobilität und setzt jetzt voll und ganz auf die Entwicklung von Akkus von Elektroauto-Batterien. Dafür hat das Forschungsinstitut eigens im fränkischen Erlangen eine spezielle Arbeitsgruppe gebildet, die die Akkuleistung von Elektroautos verbessern soll.

Die Fraunhofer-Forscher an den bayrischen Standoren in Nürnberg und Erlangen wollen im Detail aus Einzelzellen fahrzeugtaugliche Speichersystemen entwickeln, wie das Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie heute mitteilte.

Das Institut arbeite bereits im Rahmen eines europaweiten Forschungsprojekts daran, den Antrieb von Elektroautos um ein Dritteleffizienter zu machen. „Das IISB entwickelt dabei die Elektronik, die jedeeinzelne der bis zu mehreren hundert Zellen einer Fahrzeugbatterie überwacht,ihre Ladezustände angleicht und für maximale Sicherheit und Lebensdauer sorgt“, hieß es.


Verwandte Artikel:

Mehr TechFieber-Artikel zum Thema: , , , , , , , ,

Von Jochen • Abgelegt unter News

Bitte hier Kommentare schreiben ...