ipad stand

Auf die Verpackung kommt es an. Denn schon da können Ressourcen geschont werden. Erstens, wenn sparsam in umweltfreundliches Material eingepackt wird. Das dann, zweitens, mühelos einem neuen Verwendungszweck zugeführt werden kann. Etwa dem eines maßgeschneiderten Papp-iPad-Ständers.

Das Do-it-yourself-Magazin Make zeigt, wie die Apple-iPad-Verpackung in wenigen Schritten bzw. Schnitten umfunktioniert werden kann. Weiterlesen

Pad Sprocket Pocket For Cyclists

Interessante Mod eines Bike-Fans und Apple-Fanatikers aus den USA: Mit der iPad Sprocket Pocket For Cyclists wird der Apple iPad Tablet kurzum zu einem tragbaren, will heißen anziehbaren Gadget, mit dem Fahrradfahrer signalisieren können, ob sie rechts oder links abbiegen, ob sie stoppen wollen oder geradeaus fahren. Ganz bequem über den Monitor auf dem Rücken.

Mehr Details plus Anleitung zum Nachbauen im Video nach dem Break.  Weiterlesen

computer recycling apple mac

Wer seinen alten Rechner mitsamt Festplatte entsorgen oder verkaufen will, sollte die Festplatte komplett löschen, um sich vor Missbrauch von Daten zu schützen. Das ist heutzutage nicht mehr schwer, sagt Axel Vahldiek von der Computerzeitschrift «c’t». Waren früher noch spezielle Programme nötig, reicht es bei modernen Festplatten aus, sie einmal zu löschen und vollständig zu überschreiben.

Das geht unter Windows für Laien am einfachsten, indem man ein großes Programm immer wieder und wieder auf die Festplatte kopiert, bis sie voll ist.
Weiterlesen

Nokia DC-14: Mit dem Fahrrad das Telefon aufladen

13. Oktober 2010 | by Fritz Effenberger

Nicht, dass die Idee wirklich neu wäre – in Afrika werden ganze Kommunikationsbranchen mit Fahrraddynamos angetrieben. Trotzdem schön, dass der führende Mobiltelefonhersteller Nokia so ein Ding ins Programm nimmt. Der Nokia Bicycle Charger DC-14 kommt mit einem kleinen Dynamo zum Ans-Fahrrad-Klipsen und Weiterlesen

Kein Geringerer als Steve Haber, Präsident von Sonys Digital Reading Business Division, erklärt uns, dass in nur fünf Jahren Papier als wichtigster Träger für Bücher abgelöst sein wird. Vor drei Jahren hatte er schon gemutmasst, dieser Wandel würde zehn Jahre in Anspruch nehmen Weiterlesen

Brilliance LCD Monitor 225B2 Philips

Intelligente Lösungen sind immer gefragt, vor allem wenn sie Strom und Geld sparen. Wenn also der Monitor am Arbeitsplatz ganz von selbst bemerkt, dass man sich vom Rechner entfernt, um sich etwa mal schnell wieder mit frischem Koffein einzudecken, dann ist das äußerst löblich. Der neue Brilliance LCD-Monitor 225B2 aus dem Hause Philips kann das (über Infrarotsignale), schaltet dann prompt in Energie-Sparmodus um und soll rundum den Stromverbrauch um ganze 70 Prozent drosseln können. Weiterlesen

Strahlenbelastung durch Mobilfunk

Die Strahlenbelastung für die Bevölkerung durch den Mobilfunk wird nach Angaben der Bundesregierung zunehmen, aber noch weit unter dem zulässigen Grenzwert bleiben. Grund für die Zunahme seien die Lizenzversteigerungen für neue Frequenzbereiche, durch die es zu einem weiteren Ausbau der Mobilfunknetze kommen werde. Weiterlesen

Asus setzt auf Bambus

19. Mai 2010 | by Fritz Effenberger

Der taiwanische Halbleiterhersteller Asus zeigte vor wenigen Tagen in Taipeh eine Serie von Notebooks mit Bambusgehäusen. Durch den Einsatz des asiatischen Riesengrases wird der Plastikbedarf um 20 % verringert – immerhin. Die Geräte selbst enthalten die aktuellen Intel-Mobilprozessoren und die übliche Bestückung. Asus hat angekündigt, die neue Bambusnotebooklinie nach der Computex, also im Juni, auch ausserhalb von Taiwan anzubieten.

[Link]

Handy Strahlung Studie Krebs risiko

Die bislang größte Fall-Kontrollstudie zu Handystrahlung hat kein erhöhtes Krebsrisiko für Durchschnittsnutzer gezeigt. Es sei jedoch nicht auszuschließen, dass extrem langes Telefonieren mit mobilen Telefonen das Tumorrisiko fördere.

Das ist das Ergebnis einer Interphone-Studie, die am Montag von der Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf veröffentlicht wurde. Sie stützt sich weitgehend auf Interviews von 2708 Menschen mit Gliomen sowie 2409 Menschen mit Meningiom, den häufigsten Gehirntumoren. Zudem wurden 7658 Kontrollpersonen in 13 Ländern befragt.

Zum Abschätzen des Risikos für Vieltelefonierer bedürfe es weiterer Untersuchungen, schreibt die WHO. Die Studie war im Jahr 2000 von der WHO in Auftrag gegeben worden. Auch die Industrie hatte sich an der Finanzierung beteiligt.

Weiterlesen

Motherboard Pen

Tja, sogar Geeks müssen die Tastatur hin und wieder mal beiseite schieben und nach einem Kugelschreiber greifen. Warum also nicht wenigstens die ungewohnte Tätigkeit des gemeinen Schreibens mit einem Motherboard ausüben.

Mit einem ausrangierten, versteht sich. Das recycelt und in Kugelschreiberform gebracht wurde. Für fünf Dollar (rund vier Euro) zu haben.

[Link] Weiterlesen