Fraunhofer Frühwarnsystem sagt Fake News den Kampf an

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE hat ein Software-Tool auf Basis maschinellen Lernens entwickelt, das die rasante Verbreitung von Falschinformationen über soziale Netzwerke zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung eindämmen soll. Auch Hasskommentare können automatisiert erkannt werden. Weiterlesen

Youtube: Kampfansage an Fake News

13. Juli 2018 | by Jochen Siegle

Youtube Fake news

Mit verschiedenen Massnahmen will der Google-Konzern die Verbreitung von Falschmeldungen auf seinem Videoportal Youtube eindämmen. Insbesondere sollen Inhalte vertrauenswürdiger Quellen deutlicher placiert werden, Qualitätsjournalismus unterstützt und fragwürdige Inhalte mit weiterführenden Informationen versehen werden. Weiterlesen

AfD-Wähler fallen besonders oft auf Fake News herein

22. Oktober 2017 | by TechFieber Redaktion

Laut einer im Spiegel veröffentlichten Studie der Stiftung „Neue Verantwortung  fallen Wähler der rechtskonservativen AfD besonders oft auf Fake News herein. Wichtigste Erkenntnis der Forscher: „Geglaubt wird, was ins Weltbild passt.“ Weiterlesen


Unter dem Motto „Love out loud“ geht in der kommenden Woche die Internetkonferenz re:publica in Berlin über die Bühne. Die Veranstalter rufen in Zeiten von Fake News und Hassrede zu mehr Solidarität und Liebe auf – im Netz und in der analogen Welt. „Wir wollen die Menschen motivieren, selbst aktiv zu werden und für eine offene Gesellschaft, für Demokratie und Pressefreiheit einzutreten“, sagt Markus Beckedahl, Mitveranstalter und Chefredakteur von Netzpolitik.org. Weiterlesen

Gaming | Good news: Daddel-Messe Gamescom weiterhin in Köln

Nix da „Game Over“ für die Rheim-Metropole: Die Gaming-Mega-Messe Gamescom wächst weiter und bleibt in Köln – dies gaben der Branchenverband BIU als Ausrichter der Computerspiele-Messe und die Koelnmesse heute morgen bekannt. Weiterlesen

twitter apple ipad

Apple-Boss Steve Jobs zeigt in San Francisco den neuen Tablet-Computer „iPad“ (wir berichteten mehrfach) – und der Hype im Netz um das „größte iPhone der Welt“ war größer als jemals zuvor bei einer Produkt-Präsentation von Apple.

Bestes Indiz hierfür ist Twitter: Der MikroNews-Dienst ächzte angesichts des gewaltigen Interesses an dem Computer-Flachmann unter hunderttausenden Tweets zum neuesten Apfel-Gadget. Sage und schreibe 177.000 Twitter-Kurznachrichten zum neuen Apple-Tablet-Computer wurden allein in der ersten Stunde Weiterlesen

apple ipad tablet media markt

Oops, da hat wohl jemand in der PR-Abteilung bei Media-Markt versehentlich zu früh auf den „Publish“-Button gedrückt – oder sich ein Witzbold einen Scherz erlaubt. Laut dem oben abgebildeten Screenshot lief heute Morgen über den Twitter-Account  http://twitter.com/Media_Markt_de die Meldung „Apple iPad ab o1. März bei Ihrem Media Markt für nur 499,- Euro im T-Mobile Complete L Vertrag (sonst 899,- Euro)“.

Demnach würde sich das seit Wochen mit Hochspannung erwartete Apple-Tablet nicht iSlate, sondern iPad nennen. Weiterlesen

twitter by you.

Nach dem falschen ARD-Intendaten Udo Reiter und dem falschen Guido „Westerwave“ hat sich nun auch der Twitter-Account Aldi_Angebote als Fake-Micro-Blogging-Konto entpuppt – wenngleich dieser MikroNews-Account für Schnäppchenjäger ein äußerst hilfreicher Hinweisgeber ist:

Bei Twitter.com werden unter „Aldi_Angebote“ (twitter.com/Aldi_Angebote) aktuelle Angebote des Discounters Aldi-Süd getwittert – doch das Angebot unter dem Logo der Billig-Handelskette stammt nicht vom Discounter selbst. „Dieser Account wird nicht von ALDI Süd betrieben“, erklärte heute ein Aldi-Sprecher.

[Link]

TechBlogWatch Banner TechFieber.de

Unter TechBlogWatch veröffentlichen wir bei TechFieber.de täglich die wichtigsten Meldungen aus ausgewählten Technologie Weblogs aus aller Welt.

    fake-screenshot-springer-buys-twitter by techfever.Eine handfeste Überrschung ist das: Twitter fällt in deutsche Hände – die Axel Springer AG kauft für 1,5 Milliarden Dollar den Kurznachrichtendienst Weiterlesen