Krasser Bildschirm: SuperWide Curved-LCD-Display von Philips 

29. Januar 2019 | by Alex Reiger

 

SuperWide Curved-LCD-Display

Mit dem 499P9H hat der niederländische Display-Spezialist einen krassen neuen Bildschirm im Programm: Der neueste SuperWide Curved-LCD-Display von Philips ist laut Hersteller für leistungsorientierte Profis  entwickelt. Das rund 1100 Euro teure Gerät versteht sich auch als gute Alternative zu einem doppelten 27-Zoll-Bildschirm-Setup, wie es etwa bei Gamern sehr beliebt ist.

 

Der 124 cm (48,8 Zoll) große Monitor bietet professionellen Anwendern eine Fülle von leistungssteigernden Funktionen, die jede Minute Arbeit effizienter, produktiver und angenehmer machen sollen. Ausgestattet mit einem 32:9-SuperWide-Bildschirm mit ultrahoherAuflösung, liefert der Philips 499P9H Darstellungen auf einem luxuriösen Großformat, das dem von zwei Full-Size-Monitoren entspricht.

Damit ist das Modell eine ideale Alternative zu einem doppelten 27-Zoll-Quad-HD-Setup. Weitere Pluspunkte dieses Monitors sind das praktische USB-C-Docking für Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung und flexible Konnektivität, eine Popup-Webcam und sein umweltfreundliches Design.

TechStats

Philips Firmenname: Royal Philips Electronics
Im Internet: www.philips.com, www.philips.de
Hauptsitz: Amstelplein 2, 1096 BC Amsterdam, Niederlande
Gegründet: 1891
Management: Frans van Houten (President & CEO)
Umsatz: 23,2 Milliarden Euro (2009)
Mitarbeiter: Etwa 116.000 weltweit

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Als Unternehmensziel gibt der Konzern an, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. ... Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben