Samsung unter Druck aus China – Galaxy S9 Smartphone verkauft sich schleppend

6. Juli 2018 | by TechFieber Redaktion

samsung Galaxy S9smartphone
Der Smartphone-Weltmarktführer kommt zunehmend unter Druck im Smartphone-Markt und konnte zuletzt deutlich weniger Handys verkaufen. Insbesondere bekommt der Apple-Rivale kräftig die Konkurrenz aus China zu spüren. Die Marktforscher von Garnter gehen davon aus, dass der Druck auf den südkoreanischen Hersteller in diesem Jahr andauert.

Vorallem soll der Absatz des aktuellen Smartphone-Spitzenmodells Galaxy S9 zuletzt geringer als erwartet ausgefallen, berichtete die Agentur Yonhap. Die S9-Reihe wurde Ende des ersten Quartals auf den Markt gebracht.

Beim Umsatz rechnet Samsung mit einem Rückgang um knapp 5 Prozent auf 58 Billionen Won.

Im ersten Quartal war der Gewinn noch ehr als die Hälfte geklettert. Experten hatten schon damit gerechnet, dass sich der Gewinnanstieg verlangsamt.

Der Gewinnanstieg dürfte nach Einschätzung von Analysten vor allem auf das starke Chip-Geschäft zurückzuführen sein.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben