Social Media: Facebook startet Apps für Business-Kunden #Teamwork

21. Oktober 2017 | by TechFieber Redaktion

Social-Media-Riese meets Geschäftskunden – Facebook setzt auf Teamworker: Klammheimlich hat der kalifornische Networking-Krösus Facebook eine Chat-App für Business-Kunden integriert um die Damit soll die Teamarbeit am Desktop erleichtert werden. Und der Vorreiter Slack unter Druck geraten.

Die neue App für Business-Kommunikations-Apps und insbesondere -Chats ist Teil von Facebooks Kommunikations-Anwendung «Workplace», die mit dem populären Teamworking-Programm Slack und anderen Business-Apps konkurriert und die Zusammenarbeit von Mitarbeitern eines Unternehmens erleichtern soll.

Collaborations-App „Workplace Chat“

Die App nennt sich „Workplace Chat“ wird als Desktop-Version für PC und Mac angeboten und derzeit noch als Beta-Version getestet. Bislang konnten Workplace-User nur eine Web-Chat-Funktion der Anwendung nutzen.

Seit Januar 2015 wird Facebook at Work von ausgewählten Partnern getestet

Chat immer im Blick

Die neue App bietet ein Dashboard mit sämtlichen Unterhaltungen und neben einer Textsuche und Video-Chat auch die üblichen Möglichkeiten, Fotos, Videos, Sprachaufnahmen oder Emojis zu verschicken.

Damit soll die Kommunikation erleichtert werden, denn Workplace-Nutzer müssen für ihre Business-Chats nun nicht erst einen Browser öffnen oder das Chat-Fenster suchen, das im Zweifel zwischen mehreren geöffneten Tabs aus dem Blickfeld verschwindet.

Teamwork per Screen-Sharing

Ganz neu können Kollegen sich nun auch per Screen Sharing über den Workplace Chat austauschen und effektiver zusammenarbeiten – möglich ist das sowohl in der neuen Desktop-App als auch in der Web-Anwendung.

Geteilt werden kann entweder die komplette Bildschirmansicht oder nur eine bestimmte Desktop-Anwendung wie etwa Excel. Eine Screen-Sharing-Option hat in diesem Jahr erst auch Konkurrent Slack seiner Kommunikations-Lösung hinzugefügt.

Integration in Messaging-Dienst «Messenger»?

Zunächst steht Facebooks Screen-Sharing-Funktion nur Workplace-Nutzern zur Verfügung. Denkbar ist aber, dass das grösste soziale Netzwerk auch seinem frei verfügbaren Messaging-Dienst «Messenger» eine entsprechende Funktion verpassen könnte. Facebook Messenger ist in Facebooks Web-Chat-Funktion integriert und kann auch separat als App genutzt werden mit iOS- oder Android-Geräten. Eine Messenger-Desktop-App gibt es bislang nicht.

«Workplace» ist kostenpflichtig

Facebooks Business-Anwendung «Workplace» ist kostenpflichtig und wird eigenen Angaben zufolge von etwa 14.000 Unternehmen genutzt.

Vorreiter Slack wurde 2013 von einstigen Flickr- und Ludicorp Erfinder Stewart Butterfield ins Leben gerufen

+Links: https://de.newsroom.fb.com | Foto: Facebook Campus/Matt Harnack

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben