Smartphones | Google schnappt sich Filet-Stücke von HTC

21. September 2017 | by TechFieber Redaktion

Smartphones | Google schnappt sich Filet-Stücke von HTC

Der Silicon Valley-Riese Google und die HTC Corporation haben heute eine Kooperation bekanntgegeben, in deren Rahmen ausgewählte HTC Mitarbeiter – viele davon arbeiten bereits zusammen mit Google an der Entwicklung der Pixel-Smartphones – zu Google wechseln werden. HTC erhält im Gegenzug von Google US$ 1,1 Milliarden in bar als Teil der Transaktion. Google bekommt eine einfache Lizenz für HTC Intellectual Property (IP – geistiges Eigentum).

Google schnappt sich Filet-Stücke von HTC

Die Vereinbarung untermauert die seit über einem Jahrzehnt bestehende strategische Beziehung zwischen HTC und Google bei der Entwicklung von Premium-Smartphones.

Das Abkommen stärkt zudem die Strategie von HTC, Smartphones unter der eigenen Marke auf den Markt zu bringen, das Produktportfolio zu straffen und die operative Produktivität zu verbessern. Zusätzlich wird HTC über eine größere finanzielle Flexibilität verfügen. HTC wird auch in Zukunft Zugriff auf die besten Ingenieure haben, die bereits an dem Nachfolger des erfolgreichen Flaggschiffs HTC U11 arbeiten.

Auch wird HTC das Virtual Reality-Ökosystem weiter ausbauen, um somit das Wachstum für das VIVE Businessvoran zu bringen. So stehen Investitionen in Zukunftstechnologien wie Internet of Things (IoT), Augmented Reality und künstliche Intelligenz weiterhin auf dem Programm.

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben