Nachholbedarf: GE will in Europa expandieren

20. Juni 2016 | by Denise Kohmann

GE will in Europa expandieren

Nachholbedarf auf dem alten Kontinent: Nach der Übernahme von großen Teilen des französischen Alstom-Konzerns will der US-Konzern General Electric (GE) in Europa und insbesondere in Deutschland weiter expandieren. „Wir wollen definitiv stärker werden in Deutschland“, so GE-Chef Jeff Immelt heute morgen im „Handelsblatt“. Der US-Konzern habe hierzulande Nachholbedarf.

„Ich würde mich schon wundern, wenn wir in einigen Jahren hier in Deutschland nicht deutlich größer sind.“ Dabei schloss Immelt auch weitere Akquisitionen nicht aus. „Meine Augen sind immer offen.“ Europa habe beim Internet für Endkonsumenten den Anschluss verpasst, sagte Immelt. Ganz anders sei dies bei der Digitalisierung der Industrie.

„Da hat Europa die besten Chancen, einen großen Teil des Wachstums abzubekommen.“ Bei der Integration von Alstom sieht sich Immelt im Plan bei den finanziellen Zielen. Es liege in der Natur der Sache, dass man nach einer solchen Übernahme einen hohen Goodwill in der Bilanz habe. Es werde in absehbarer Zeit aber keine Milliardenabschreibungen geben.

„Ich sehe vielmehr sehr gute Erfolgschancen.“

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben