Domotics Kit: Internet of Things im Eigenbau #Crowdfunding #Video

6. Mai 2016 | by Dieter Jirmann

 Domotics Kit: Internet of Things im Eigenbau

Wer sich fürs Internet of Things (IoT) begeistern kann und ein gewisses Grundverständnis zum Beispiel dafür mitbringt, was man mit einem Raspberry Pi so anstellen kann, kann sich jetzt an der Finanzierung eines relativ günstigen Einsteiger-Kits beteiligen.

Ab 70 Euro kann man nämlich bei Kickstarter ein Kit finanzieren, das mit einem Raspberry Pi als Server arbeitet und die Funksteuerung von Sensoren ermöglicht; die wiederum gibt es als Set für 20 Euro.

Das Domotics Kit, wie sich das Projekt nennt, bietet die Möglichkeit, das traute Heim internetfähig zu machen und Sensoren mit unterschiedlichsten Funktionen da anzubringen, wo es sinnvoll erscheint.

Dank eines KOSMO-Webservers kann man sich dann auch aus der Ferne über den Zustand der eigenen vier Wände informieren und gegebenenfalls dafür sorgen, dass die Dinge nicht aus dem Ruder laufen – das KOSMO Control Panel gibt da die einschlägigen Optionen vor.

Das sieht – vor allem im Video – so aus, als sei es nach Überwindung der ersten Scheu auch für Anfänger machbar – und der Preis sollte sowieso kein großes Hindernis sein.

 Domotics Kit: Internet of Things im Eigenbau

 Domotics Kit: Internet of Things im Eigenbau

+ Link: kickstarter.com/domotics-kit-an-iot-platform-for-every-smart-home

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben