Delta V: Energie aus vielen Quellen

15. April 2016 | by Dieter Jirmann

Delta V: Energie aus vielen Quellen

Mit zunehmender Leistungsfähigkeit ist auch der Energiehunger von Smartphones immer mehr gewachsen, so dass die Frage, was man tut, wenn der Strom zu Neige geht und keine Steckdose in der Nähe ist,ziemlich drängend geworden ist.

Die Idee, das Problem mit Hilfe von Solarzellen zu lösen, ist schon älter, aber der Entwurf Delta V geht noch einen Schritt weiter.

Delta V: Energie aus vielen Quellen

Bei diesem Gerät nämlich sollen sich auf der Rückseite drei verschiedene Bereiche befinden, die auf unterschiedliche Art und Weise Energie generieren können.

Neben der bereits erwähnten Solarzelle sollen Reibungs- und Druckkräfte für Strom sorgen, so dass man bereits beim Herumtragen des Geräts in der Hosentasche aufladen könnte. Eine App soll über die Leistung der jeweiligen Zonen informieren.

Was alles ganz nett gedacht ist, aber nach dem jetzigen Stand der Technik wohl kaum dazu beitragen dürfte, die Betriebszeit des Telefons deutlich zu verlängern …. aber man kann sich ’s ja mal für die Zukunft merken …

Delta V: Energie aus vielen Quellen

+ Fotos via yankodesign.com 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben