Autohersteller pushen Big Data – mit Hilfe der Versicherer

25. Februar 2016 | by TechFieber.de

Autohersteller pushen Big Data

In Deutschland setzen laut einer Studie vor allem Versicherungen und die Automobilindustrie auf die intelligente Analyse von großen Datenmengen. Damit gehörten sie zu dem Vorreitern beim sogenannten „Big Data“ – so zumindest die Untersuchung des Tech- und Digitalverbands Bitkom. Die Auswertung großer Datenmengen aus verschiedenen Quellen gehört zu den zentralen Trends der IT-Branche. Unternehmen erhoffen sich davon unter anderem die Entwicklung neuer Geschäftssmodelle und eine bessere Analyse von Marktchancen und Kundenverhalten.

Mit jeweils 21 Prozent nutzen die beiden Branchen der vom Bitkom vorgestellten repräsentativen Studie zufolge neue Formen der Datenanalyse. Auf dem dritten Platz rangiere Chemie und Pharma mit 20 Prozent, gefolgt vom Energiesektor (19 Prozent), der Telekommunikationsbranche (16 Prozent) sowie dem Handel (14 Prozent) und Banken (13 Prozent).

Die Elektronik- und IT-Industrie selbst liege auf dem achten Platz mit 12 Prozent, Schlusslichter seien Transport und Logistik (2 Prozent) und die Medienbranche (1 Prozent).

Foto: U.S. Department-of-transportation

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben