PhoneDrone Ethos: Drohne fliegt mit Smartphone #Startups

4. Februar 2016 | by Denise Kohmann

PhoneDrone Ethos: Das Smartphone kann fliegen!

Wie, was, wo? Telefon-Drohne? Fliegende Smartphones? Yep, die gibt es sehr wohl. Die PhoneDrone Ethos von der Firma xCraft  funktioniert wie ein Mini-Quadrocopter mit aufgeschnalltem Handy – und ist zum Erfolgsprojekt bei der Crowdfunding-Plattform Kickstarter avanciert und konnte über 300.000 Euro einsammeln.


Die Idee ist simple: Man nehme ein reguläres Smartphone, stecke dieses in ein spezielles Case und lasse es fliegen – das Mobiltelefon mutiert zum Herz der kleinen Drohne PhoneDrone Ethos.

Eingesteckt wird das Telefon in die Mitte des Quadrocopters in eine robuste Neopren-Hülle, die laut Hersteller auch größere Stürze und Vibrationen verkraften soll, ohne dass das teure Handy Schaden nimmt.

Gesteuert wird PhoneDrone Ethos mit einem zweiten Smartphone (entweder mit iOS oder Android OS), eine Direktverbindung ermöglicht auch das Übertragen von Bildern und Videos in Echtzeit.

Wer möchte, kann die PhoneDrone auch autonom durch die Gegend fliegen lassen. Feste Routen können programmiert werden, hier kommt das GPS-Modul des Smartphones zum Einsatz.

Preise und Verfügbarkeit

Die Einsteiger-Version der PhoneDrone Ethos ist als DIY-Kit ab 99 US-Dollar zu haben. Für eine komplette Drohne, der nur noch ein Smartphone fehlt, werden 275 US-Dollar fällig. Im September 2016 soll mit der weltweiten Auslieferung begonnen werden.

+ Links: xCraft | kickstarter.com/phonedrone-ethos

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben