Ein Häufchen Licht: Mit LED-Kunst gegen Hundekot

22. Januar 2016 | by Silvia Kling

You’d better watch your step in Madrid - Licht-Kunst der spanischen Gruppe Luzinterruptus

Auch das geht mit Licht: Auf ein Problem aufmerksam machen, das zum Himmel stinkt. In Madrid hat die Künstlergruppe Luzinterruptus mit einer LED-Aktion darauf aufmerksam gemacht, dass in der spanischen Hauptsadt zu viele Hunde ihr Geschäft genau da hinterlassen, wo es nicht hingehört – auf Gehwegen, Straßen, öffentlichen Plätzen.

Das macht die Fortbewegung zu Fuß recht schwierig – und dabei könnte das Leben viel einfacher, wenn alle Hundebesitzer zu den kleinen Plastiktüten griffen, in denen die Hinterlassenschaft der Vierbeiner hygienisch zu entsorgen ist.

You’d better watch your step in Madrid - Licht-Kunst der spanischen Gruppe Luzinterruptus

You’d better watch your step in Madrid“ sagen die Initiatoren und prangern an, dass es viel zu wenig Hundekotbeutel, Mülleimer oder auch spezielle Bereich für Hunde in der Stadt gebe.

500 Hundekot-Tüten aus recyceltem Plastik wurden deshalb für die Aktion mit Luft und Licht gefüllt und überall auf dem Plaza de las Comendadoras hinterlassen. Die Licht-Häufchen leuchteten, bis sie am nächsten Morgen vom Stadtreinigungstrupp entsorgt wurden.

You’d better watch your step in Madrid - Licht-Kunst der spanischen Gruppe Luzinterruptus

+ via SmartLight&Living.de | Fotos: Lola Martinez / Luzinterruptus

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben