DJI und FLIR Systems bauen Drohne mit Wärmebildkamera – ab Q1 2016 auf dem Markt

17. Dezember 2015 | by Alex Reiger

DJI und FLIR Systems entwickeln gemeinsame Luft-Wärmebildkamera

Der chinesische Drohnen-Spezialist DJI entwickelt gemeinsam mit dem Thermografie-Systeme-Vorreiter FLIR Systems Multikopter mit Wärmebildkameras. Die neuen Drohnen für Flug-Thermografie sollen etwa für den Einsatz im Bereich der Brandbekämpfung, Landwirtschaft, Inspektionen und andere industriellen Anwendungen eingesetzt werden. Erste Produkte sollen schon im erste Quartal 2016 auf den Markt kommen.

Mit der Entwicklung von Wärmebildkamera-Systemen erhofft sich Frank Wang, CEO des boomenden Tech-Konzerns DJI weitere innovative Anwendungsfelder erobern zu können.

DJI und FLIR Systems entwickeln gemeinsame Luft-Wärmebildkamera

Die Zenmuse XT Kamera soll die FLIR Thermografie mit der bekannten Gimbal-Stabilisierungstechnologie von DJI kombinieren. Die Zenmuse XT wird damit auch mit den DJI Flugsystemen Inspire 1 und Matrice M100.

Die FLIR Wärmebildkameras ermöglichen laut Hersteller Fotoauflösungen von bis zu 640×512.

+ Link: DJI Zenmuse XT

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben