Seiko Xchanger-Sport-Brille aus dem 3D-Drucker #Video

10. Dezember 2015 | by Sachiyo Tanaka

Materialise: 3D-gedruckte SEIKO Xchanger-Brillenkollektion mit renommiertem Preis Silmo d’Or ausgezeichnet #Video

Der Münchner 3D-Druck-Vorreiter Materialise und der Optik-Spezialst SEIKO haben gemeinsam eine neue Sportbrillen-Kollektion entworfen, die aus dem 3D-Drucker stammt.

Die „Xchanger“-Brillengestelle sind besonders leicht und widerstandsfähig und stehen für traditionelles Brillendesign, vereint mit den Vorteilen additiver Fertigungstechnologien. Das Material, das für die SEIKO Xchanger-Gestelle verwendet wird, hat eine seidige Molekularstruktur, die stabiler als Azetat und leichter als Titan ist.

Seiko Xchanger-Sport-Brille aus dem 3D-Drucker

Möglich wurde dies durch die Entwicklungs- und Designfreiheit, die 3D-Druck bietet. Zu den Spezialfunktionen zählen ein geprüftes Anti-Fog-Belüftungssystem, ein integrierter Mechanismus zum Austauschen der Gläser und Gläser mit hoher Krümmung für breitere Blickwinkel.

Um Personalisierung und Flexibilität zu gewährleisten, bieten die SEIKO Xchanger-Brillengestelle drei unterschiedliche Neigungswinkel sowie mehrere Gestellgrößen und Bügellängen. Das modularisierte Gestelldesign ermöglicht eine große Farbauswahl für die einzelnen Gestellkomponenten und die anpassbaren Teile sorgen für endlose Möglichkeiten.

+ Links: Materialise.de | SEIKO Optical Europe

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. Marcel Derweil says:

    Interessante Sache. Ich frage mich jedoch wo die Vorteile dieser Brillen gegenüber der etablierten Verfahren und Materialien liegen? Der Preis wird jedenfalls deutlich höher ausfallen als bei den normalen Brillen. Ob das Wechseln der Brillengläser jetzt das Argument ist – kann mein Optiker doch auch.

    Zumindest finde ich es interessant zu verfolgen auf welche Ideen die Unternehmen kommen im Bezug auf 3D-Drucker und deren Produktmöglichkeiten.

Antwort schreiben