Express Dive: Taucherausrüstung der Zukunft #VIDEO

26. November 2015 | by Silvia Kling

 James Dyson Award 2015: Express Dive, Irland

Wer jemals im Tauch-Urlaub war kennt das Problem: Eine komplette Taucherausrüstung ist für Freizeittaucher zu schwer und zu teuer, zudem ist der Vorbereitungsprozess aufwändig und zeitintensiv. Schnorchel sind leider keine wirkliche Alternative: Die Luftröhren müssen über die Wasseroberfläche hinausragen, der Taucher kann nicht sehr tief tauchen. Die Lösung nennt sich Express Dive.

Express Dive wurde von jungen Forschern an der University of Limerick (UL) entwickelt und überwindet diese Schwierigkeiten mit einer völlig neuartigen Art von Taucherausrüstung. Durch die Beschränkung auf wenige, sehr kleine Teile werden Gewicht und Größe des Atemgeräts merklich verringert.

Durch den Lufttank wird es möglich, ganz einfach in größere Tiefen vorzudringen. Sobald der Luftvorrat zur Neige geht, kehrt der Taucher einfach zur Oberfläche zurück, drückt auf einen Knopf und befüllt den 1-Liter-Tank erneut.

Und auch der Preis begeistert: Das Endprodukt kostet nur 400 Euro – kein Wunder wurde die Entwicklung aus UK beim diesjährigen James Dyson Award ausgezeichnet.

+ Link: University of Limerick (UL)

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben