Musik | Libratone ZIPP 360-Grad-Lautsprecher mit SoundSpaces

16. November 2015 | by Alex Reiger

Bühne frei für guten Klang: Die völlig neue Libratone ZIPP Lautsprecher-Serie mit SoundSpaces

Nette neue Bixen für den „Elastic Lifestyle“: Der dänische Audio-Spezialist Libratone kündigt die neue Speaker-Serie ZIPP und ZIPP MINI an. Die portablen Lautsprecher verbindet 360°-Raumklang mit flexiblen Multiroom-Hörerlebnis. Die Lautsprecher bieten neben WLAN- und Bluetooth-Konnektivität, ein frisches, individualisierbares Design und Internetradio-Streaming über die Libratone-App.

Bühne frei für guten Klang: Die völlig neue Libratone ZIPP Lautsprecher-Serie mit SoundSpaces

Die neue Libratone Speaker-Serie ZIPP und ZIPP MINI ist für 249 Euro inkl. MwSt. (ZIPP MINI) und für 299 Euro inkl. MwSt. (ZIPP) erhältlich.

Beide Modelle verfügen über einen robusten weißen Korpus, der mit wechselbaren Lautsprecherbezügen (Kostepunkt jeweils 29 Euro) aus Mesh-Gewebe in den Farben Cloudy Grey, Deep Lagoon, Graphite Grey und Victory Red kombiniert werden kann.

Bühne frei für guten Klang: Die völlig neue Libratone ZIPP Lautsprecher-Serie mit SoundSpaces

Neue Libratone ZIPP Lautsprecher: Cooles Design meets 36o-Grad-Technik

Die neue ZIPP-Modellreihe entwickelt das ausgezeichnete Design und die Technik des Libratone ZIPP weiter, ist aber dennoch preislich günstiger.

ZIPP und ZIPP MINI bieten außerdem Kompatibilität mit Spotify Connect und Apple Music. Laut Hersteller hält der Akku acht bis zehn Stunden Batterielaufzeit.

SoundSpaces – portables Multiroom-Konzept von Libratone

Die Markteinführung der neuen ZIPP-Lautsprecherserie markiert gleichzeitig auch den Start von SoundSpaces, dem neuen flexiblen Konzept des Hörens von Libratone. „Konventionelle Multiroom-Lautsprecher sind zur Nutzung an einem bestimmten Ort konzipiert, ohne dass sie bewegt werden können. SoundSpaces hingegen bietet die Konnektivität und Freiheit, Lautsprecher von Raum zu Raum zu bewegen und sie komfortabel auf jede denkbare Weise miteinander zu verbinden, um ein einzigartiges persönliches Klangerlebnis zu erhalten“, erklärtJan McNair, CEO von Libratone.

+ Link: Libratone.com

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben