Hands-On | Garmin nüviCam mit Fahrerassistenz-Features #AutoGadgets

 Garmin nüviCam mit Fahrerassistenz-Features

Fahrerassistenz-System-Funktionen kennt man eigentlich nur aus Premium-Autos – nun gibt es diese zum Nachrüsten aus dem Zubehör-Sektor: Mit der nüviCam hat der amerikanische GPS-Spezialist Garmin das gute alte Navi und die Dashcam verschmolzen und ein durchaus smartes neues Navigationssystem samt Kollisionswarner und Spurhalte-Assistent entwickelt.

Hands-On | Garmin nüviCam mit Fahrerassistenz-Features #AutoGadgets

Eine in dem 6-Zoll-Gerät integrierte Kamera nimmt das Verkehrsgeschehen durch die Windschutzscheibe auf und ermöglicht erstmals Fahrerassistenzsystem-Features in einem mobilen Gerät.

Die 379 Euro (UVP) teure Nüvicam wird über einen Magneten mit der Halterung an der Windschutzscheibe angedockt und kann mit Funktionen wie Kollisionswarner, Spurhalte-Assistent und integrierter Dashcam Autofahrer sicherer durch den Straßenverkehr lotsen und die die Fahrsicherheit erhöhen.

Praktisch insbesondere der Spurhalteassistent, der ab Tempo 65 beim Verlassen der Fahrspur bzw. Überfahren einer durchgezogene Linie akustisch Alarm schlägt – bislang aber leider nur bei durchgezogenen Linien. Der Auffahrassistent bzw. Kollissions-Warner schaltet sich ab 50 km/h ein und ist im Stadtverkehr deaktiviert.

 Garmin nüviCam mit Fahrerassistenz-Features

 Garmin nüviCam mit Fahrerassistenz-Features

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.