Fishbone: Sorgt für Ordnung beim Laden #Video

24. September 2015 | by Dieter Jirmann

Fishbone: Sorgt für Ordnung beim Laden #Video

Die meisten Mobilgeräte lassen sich heute per USB-Kabel aufladen, was eigentlich schon seit längerem nach einem gut gemachten Steckerleisten-Äquivalent schreit.

Das möchte das Kickstarter-Projekt Fishbone sein, das verspricht, nicht nur aufzuladen, sondern auch für Ordnung zu sorgen.

Das Konzept ist vergleichsweise simpel: In mehreren Fächern unterschiedlicher Größe kann man die Geräte, die aufgeladen werden sollen, abstellen; an einem Ende befinden sich dann mehrere USB-Ports.

Fishbone: Sorgt für Ordnung beim Laden #Video

Clever ist allerdings, dass man die Kabel der jeweiligen Gadgets ziemlich simpel um das Gestell wickeln kann und so vermeidet, dass sie auch noch in der Gegend herumliegen.

Die Lade-Ports sollen außerdem automatisch erkennen, welches Gerät gerade angeschlossen ist und die optimale Energiestärke wählen.

Fishbone soll ab Dezember 2015 ausgeliefert werden.

+ Link: kickstarter.com/fishbone-charging-station-tidy-up-and-charge-up

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben