IFA | Andrew Keen: Exponential Fuck-Up #TEDxBerlin #IFASummit

9. September 2015 | by Torben Dietrich

Andrew Keen - IFA+ Summit IFA 2015

Andrew Keen nimmt kein Blatt vor den Mund. Wie immer. „Die exponentielle technische Entwicklung wird unser Leben nicht wirklich zum Besseren wenden“, sagt er auf der IFA+ Summit.

„Technologie verändert zwar einen Haufen Dinge in der Welt, aber schauen wir uns um: Wir haben die Occupy-Bewegung erlebt und den arabischen Frühling. Beide begleitet von den neuen Kommunikationstechnologien. Aber nichts hat sich auf der politischen Ebene verändert.“

Techologie habe niemals die Politik verändert und werde es auch nie tun, ist sich Keen sicher.

Im Gegenteil: „Technische Entwicklung ist geradezu eine anti-politische Ideologie geworden. Irgendwann werden wir dank technischer Entwicklung nachmittags zum Mond fliegen, wenn wir Lust darauf haben. Aber die Vorstellung, durch Technik unsere konfliktreiche Vergangenheit hinter uns lassen zu können, ist lächerlich.“

Tech-Altstar Keen ist für seine klugen Polemiken bekannt, sein Beiname lautet auch „Silicon Valley Antichrist“.

_________________

Andrew Keen hat auf der parallel zur IFA 2015 stattfindenden TEDxBerlin und dem IFA+Summit gesprochen.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben