IFA | Smarte Türklingel DoorBird schützt vor Einbrechern #SmartHomeTech

13. August 2015 | by Denise Kohmann

IFA-Vorschau: DoorBird - Die Türklingel schützt vor Einbrechern

Interessante WLAN-Videotürklingel für Einbruchprävention kommt zur IFA 2015: Die Erfinder des neuen DoorBird versprechen „eine Revolution in punkto Einbruchschutz“ für Wohnungen und Häuser. Das digitale Türklingelsystem zeigt Hausbewohnern per Smartphone an, wer gerade vor der Tür steht – überall in der Welt können Bewohner via App sofort mit dem Besucher kommunizieren.

Der Schutz vor unliebsamen Gästen fängt an der Haustür an. Meist führen Einbrecher Anwesenheitskontrollen durch und klingeln an der Tür. Erfolgt keine Reaktion, machen sie sich ungehindert ans Werk.

Der von der Berliner Firma Bird Home Automation entwickelte DoorBird will mutmaßlichen Eindringlingen nun einen Riegel vorschieben. Denn: Die  ermöglicht eine sofortige Reaktion des abwesenden Bewohners.

Der digitale DoorBird informiert Hausbewohner per Push-Nachricht auf dem Smartphone, sobald jemand vor der Tür steht und klingelt. Über eine DoorBird-App kann der Hausbewohner ein Echtzeit-Video in HDTV-Qualität aufrufen.

Dank integrierter Gegensprechanlage ist es möglich, mit dem Besucher sofort in Verbindung zu treten und ggfs. auch die Tür zu öffnen.

IFA-Vorschau: DoorBird - Die Türklingel schützt vor Einbrechern

Sicher ist sicher: Durch den integrierten Bewegungssensor kann der Smartphone-Besitzer auch über Besucher, die sich gerade der Tür nähern, informiert werden – ohne dass die Klingel betätigt wird. Der integrierte Bewegungssensor mit einem Winkel von 180 Grad und einer Reichweite von bis zu 8 Metern erfasst jede Bewegung.

Preise und Verfügbarkeit

Die WLAN-Videotürklingel DoorBird ist für Preise ab 349,- UVP im Onlineshop erhältlich.

Bird Home Automation bei der IFA 2015

Der DoorBird von der Berliner Firma Bird Home ist bei der IFA 2015 in Halle 11.1 14.11 zu sehen.

+ Link: DoorBird.de

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben