Instant Articles: Facebook will kein News-Medium sein

29. Juli 2015 | by Alex Reiger

Instant Articles: Facebook will kein News-Medium sin

Chris Cox, Vorstand Produktentwicklung bei Facebook, sieht das soziale Netzwerk nicht als Nachrichtenmedium. „Facebook wird nie der Ort werden, an dem es vordringlich darum geht, was in der Welt los ist und was Journalisten berichten“, sagte Cox im Gespräch mit der „Zeit“ über die neue Medien-Initiative des Konzerns und den Facebook-Dienst „Instant Articles“.

„Ich würde Facebook nicht als Nachrichtenmedium bezeichnen.“ „Instant Articles“ erlaubt es Facebook-Nutzern, Artikel von verschiedenen Medien komplett bei Facebook zu lesen. Damit entfallen Wartezeiten für die Leser. In Deutschland hat der Testbetrieb von „Instant Articles“ vor einigen Wochen begonnen.

„Instant Articles“ sei entstanden, weil die Nutzer von Facebook oft versuchten, Links zu Medien-Webseiten aufzurufen und diesen Versuch dann abbrächen, so Cox. „Wenn Sie sich wirklich informieren wollen, einen Rundumblick haben und behalten wollen, dann hören Sie nicht auf, den `Economist`, den `Spiegel` oder `Die Zeit` zu lesen, nur weil auf ihrer Facebook-Seite regelmäßig Artikel auftauchen.“

wab


Foto: via Flickr/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben