Part e-Van: Nissan baut Kleinbus mit Augmented Reality #Video

27. Juli 2015 | by Dieter Jirmann

Nissan: Kleinbus mit Augmented Reality #Video

Nissan hat offenbar Gefallen daran gefunden, Kleinbus-Modelle zu entwickeln, deren wesentlicher Zweck es ist, Mobilpartys möglich zu machen. Vor drei Monaten gab es schon ein BBQ-Modell zu sehen, das Grillfreundträume wahrmachen sollte; jetzt gibt es mit dem Part e-Van was für Freunde des Freilufttanzens.Der Elektro-Bus ist nämlich nicht nur mit einem sechs Meter hohen Vordach versehen, sondern auch mit einer LED-beleuchteten Tanzfläche und einem 14.000-Watt-Soundsystem (wer Ärger mit den Campingplatz-Nachbarn befürchtet, kann die Musik auch an Kopfhörer streamen).

Eine gut ausgestattete Haus-Bar darf dann auch nicht fühlen, und wer dann immer noch nicht genügend Publikum angelockt hat (trotz der solarenergiebetriebenen Disco-Kugel und der Selfie-Drohne, die auch noch dazu gehören), kann auf zwei großen Displays zumindest virtuelle Stimmung in die Party bringen und sie via Augmented Reality bevölkern.

Für den Durchschnittsbürger ist das natürlich nichts, aber Nissan will mit dem Mobil im Sommer durch Europa touren, und da wird man es wahrscheinlich bei den einschlägigen Großveranstaltungen in Augenschein nehmen können.

+ Link: Nissan | via gizmag

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. […] MotorPart e-Van: Nissan baut Kleinbus mit Augmented Reality #VideoNissan hat offenbar Gefallen daran gefunden, Kleinbus-Modelle zu entwickeln, deren wesentlicher […]

Antwort schreiben