Mobile | Audio-Plattform Phonicle liest Zeitungsartikel vor

12. Juni 2015 | by Alex Reiger

Phonicle - schon gehört?

Sounds great – im doppelten Sinne: Die Audio-Plattform Phonicle (App verfügbar für iOs und Android) hat sich dem Ziel verschrieben, mobile Gadgets mit Qualitätsjournalismus zu verbinden. Will heissen: Nutzer haben die Möglichkeit, unterwegs via Smartphone, Tablet & Co. Artikel namhafter Medien wie z.B. FAZ oder Wiwo zu hören.

Der Name ist eine Zusammensetzung der englischen Wörter phonic (akustisch) und article (Artikel) und erläutert damit bereits das Prinzip des Artikel-Aggregators. Stories und Nachrichten, gesprochen von professionellen Sprechern, stehen dem Nutzer zu jeder Zeit, an jedem Ort akustisch zur Verfügung.

Dabei steht eine Auswahl von Qualitätsmedien zur Verfügung. Tagesaktuell werden Print- sowie Onlineartikel namhafter Medien wie der Frankfurter1 Allgemeinen Zeitung, dem Handelsblatt, der Wirtschaftswoche  oder dem The European bereitgestellt.

Das Porfolio ist laut Anbieter in stetigem Wachstum, um das Angebot für die Hörer noch vielfältiger zu machen. Phonicle’s großer Vorteil ist die Möglichkeit, während des Hörvergnügens aktiv sein zu können, sowie eine Auswahl vertonter Artikel verschiedener Verlage auf einer App.

Ob im Auto, beim Joggen oder Kochen – gelesen wird von echten Stimmen.

Phonicle - schon gehört?

Die App ist im Google Play Store und App Store momentan kostenlos erhältlich.

+ Link: Phonicle

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben