Sponsored Post | Leben in der Wolke: WD My Cloud

30. April 2015 | by TechFieber.de

Leben in der Wolke: WD My Cloud

Die Cloud kommt ins Haus, in Form von speziell für diese Aufgabe konstruierten Geräten, was eine ganze Reihe von Problemen löst.

Der schwer fassbare Begriff “Cloud” ist seit Jahren Anwärter auf das technische Buzzword des Jahres. Dabei beschreibt er etwas heute völlig Alltägliches: Das Uploaden von beliebigen Daten auf Server irgendwo auf der Welt, um sie nicht auf einem eigenen Gerät vorrätig halten zu müssen und vor allem von überall mit beliebigen internetfähigen Geräten darauf zugreifen zu können.

Allerdings sind mit der beachtlichen Bequemlichkeit der Cloud-Benutzung auch Nachteile verbunden, auch solche, die greifbarer sind als die Datenschnüffelei durch die NSA und andere Geheimdienste oder kriminelle Gruppen. Cloud-Services sind tatsächlich, und anders als ein Speicher, den man in der Hand halten kann, nicht immer erreichbar, oder stellen mitunter ihren Dienst ein – etwa wenn der Anbieter pleite ist.

 WD My Cloud NAS Speicher girl Kamera

Die Alternative, nämlich alle Daten sowohl auf einem Internetserver als auch auf zuhause gelagerten Festplatten zu speichern, bedeutet sorgfältiges Planen und einen gewissen Zeitaufwand. Glücklicherweise gibt es Speichersysteme, vor allem im industriellen Sektor, die dasselbe machen wie ein Cloudsystem und trotzdem im selben Gebäude stehen.

In eine entsprechend handliche Grösse gebracht, sind die Zuhause-Cloud-Maschinen durchaus bezahlbar – und nicht mehr grösser als ein kleiner Stapel Bücher.

Bisher war das Aufbewahren von Daten (heute ist ja alles irgendwie “Daten”) im privaten, häuslichen Umfeld gleichbedeutend mit dem ängstlichen Hüten empfindlicher CD-, DVD-, oder Blu-raystapel, dem Suchen nach dem richtigen USB-Stick oder dem unglücklich benannten Ordner auf der Festplatte oder im Online-Cloud-Service.

Ach, hätte man doch ein eigenes Gerät zum Ins-Regal-Stellen, das alle Daten aufnimmt, wenig Strom verbraucht, keine Lizenzkosten verursacht und auch nicht schwieriger in der Bedienung ist als eine moderne Waschmaschine”! Gibt es, kann man kaufen: WD My Cloud von Western Digital.

Unboxinng WD My Cloud NAS speicher

Die neue Generation des Marktführers auf diese Sektor, repräsentiert durch die Modelle WD MyCloud EX2100, und MyCloud EX4100 ist so vollständig ausgestattet, dass sie selbst für die Urlaubsvideos und die Musiksammlung eines typischen Privathaushalts bestens geeignet ist.

Eigene Einstellungen sind zur Inbetriebnahme der Heim-Cloud nicht nötig, sämtliche benötigte Software ist vorinstalliert und betriebsfähig. Das gilt sowohl für eine Benutzung aller gespeicherten Daten im heimischen Netzwerk als auch für Zugriffe via Internet – hier können die MyClouds eine gesicherte Verbindung bereitstellen.

Mit einem System wie der Western Digital MyCloud erwischt man sprichwörtlich zwei Fliegen auf einmal: Sicheres Aufbewahren und freie Benutzung; mit einem Gerät, das mit 19,2 x 17 x 23,2 cm (H x B x T) problemlos in jedes Bücherregal passt.

Link: WD My Cloud von Western Digital | Fotos: Western Digital (oben); TechFieber.de (unten)

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben