Transcense App: Erleichtert Kommunikation mit Gehörlosen #Video

6. Januar 2015 | by Denise Kohmann

Transcense: Endlich mit allen Gehörlosen sprechen #Video

Eine clevere neue Smartphone-App Transcense soll dazu beitragen, die Kommunikation mit Gehörlosen zu vereinfachen – und das ganz ohne Gebärdensprache: Inklusion ist ein viel diskutiertes Thema unserer Zeit. Es gibt zahlreiche Versuche, Behinderte teilhaben zu lassen am ganz normalen Leben – ob in der Schule, im Beruf oder im öffentlichen Nahverkehr. Und doch stoßen beispielsweise gehörlose und schwerhörige Menschen in den alltäglichsten Situationen immer wieder an unüberwindbare Grenzen.

Da reicht es schon, wenn in einer Runde ein Gesprächsteilnehmer nicht der Gebärdensprache mächtig ist, eine normale Unterhaltung unmöglich werden zu lassen.

Transcense: Endlich mit allen Gehörlosen sprechen #Video

Den Kreis möglicher Gesprächspartner schränkt das von vornherein erheblich ein. Die Smartphone-App Transcense will jetzt dazu beitragen, diese Hürde weniger unüberwindlich zu machen.

Die App zeigt an, wer was sagt, und das praktisch in Echtzeit. So wird sichergestellt, dass Gehörlose auch dann ohne Schwierigkeiten an Konversationen teilnehmen können, wenn ein oder mehrere Gesprächsteilnehmer der Gebärdensprache nicht mächtig sind. Transcense leistet damit auf seinem Gebiet das, was Politiker in Sonntagsreden so gern fordern: echte Inklusion im Sinne barrierefreier Teilhabe am alltäglichen Leben.

Und so funktioniert’s: Transcence verbindet sich mit mehreren Smartphones und aktiviert deren Mikrofone. Anschließend erkennt die Software mithilfe eines Algorithmus, was gesagt wurde und von wem. Das Gesprochene wird umgehend auf dem Bildschirm angezeigt, laut Herstellerangaben meist innerhalb unter einer Sekunde.

Um sicherzustellen, dass die Dynamik der Konversation deutlich wird, sind die Namen der Beteiligten farblich unterlegt. Gehörlosen ist es außerdem möglich, die anderen Gesprächsteilnehmer darüber zu informieren, dass sie gerne etwas sagen würden – das geschieht dann über die App mit einer personalisierten Stimme.

Die Kampagne für die App konnte bereits im November erfolgreich abgeschlossen werden – die Macher hinter dem Projekt konnten ingesamt über 40.000 US-Dollar einsammeln. Ursprünglich sollten 25.000 Dollar gesammelt werden.

Interessierte können Transcense nun für 100 Dollar (für ein Jahr) bestellen.

+ Link: transcense-finally-talk-with-any-deaf-person

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , ,

Antwort schreiben