Licht | Philips hat vier Interessenten für LED-Business

19. Dezember 2014 | by Jochen Siegle

Licht | Philips hat vier Interessenten für LED-Business

Es werde Licht: Der niederländische Licht-Weltmarktführer Philips kommt gemäß Medienberichten beim Verkauf seines LED-Business voran. Vier Interessenten sollen sich für das Geschäft mit LED-Bauteilen interessieren, berichtet zumindest „Het Financieele Dagblad“.

Darunter die Finanzinvestoren Bain, Carlyle Apollo sowie KKR zusammen mit CVC vorläufige Gebote abgegeben. Philips-Aktien legten zum Handelsauftakt drei Prozent zu.

Philips selbst wolle mit 40 bis 60 Prozent an dem Geschäft beteiligt bleiben, schrieb das Blatt. Die Sparte mit zuletzt 1,3 Milliarden Euro Jahresumsatz werde demnach mit rund 2,5 Milliarden Euro bewertet. Bis Ende Januar müssten bindende Angebote abgegeben werden. Den Abschluss erwartet der Konzern bis Mitte 2015.

Philips hatte im Sommer angekündigt, das Geschäft mit Bauteilen für LED-Lampen und Autolicht abzuspalten und frisches Kapital von Investoren einzusammeln. Statt auf die Bauteile will sich der Konzern auf große Lichtsysteme konzentrieren. Allerdings wird auch dieser Bereich künftig nicht mehr zum Philips-Kern gehören. Denn das komplette Beleuchtungsgeschäft soll von 2016 an als eigenständiges Unternehmen geführt werden.

Zentrales Philips-Geschäft werden dann nur nur noch die Medizintechnik und Consumer Electronics sein.

TechStats

Philips Firmenname: Royal Philips Electronics
Im Internet: www.philips.com, www.philips.de
Hauptsitz: Amstelplein 2, 1096 BC Amsterdam, Niederlande
Gegründet: 1891
Management: Frans van Houten (President & CEO)
Umsatz: 23,2 Milliarden Euro (2009)
Mitarbeiter: Etwa 116.000 weltweit

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Als Unternehmensziel gibt der Konzern an, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. ... Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben