SmartHomeTech | App-Heizungslösung eCozy startet durch #Video

17. Dezember 2014 | by Alex Reiger

Erfolgreicher Start auf Indiegogo: Intelligente Heizungslösung eCozy

Schon drei Tage vor dem Ende der Crowdfunding-Kampagne am 19. Dezember 2014 hat das Münchner Start-up eCozy das benötigte Kapital von 30.00 fast zusammengetrommelt, aktuell steht der $-Zähler bei 29.122 US-Dollar.

Mit der Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo präsentieren die eCozy-Tüftler aus Bayern die gleichnamige Heizungslösung zum ersten Mal einem weltweiten Publikum. eCozy wurde im Juli 2013 gegründet, Business Angels gaben dem Unternehmen im Mai dieses Jahres Starthilfe.

Das aus Heizkörper-Thermostaten, einer Zentraleinheit sowie einer Software zur Steuerung bestehende Produkt ist zu 75 Prozent fertig. Im dritten Quartal 2015 soll es marktreif sein. Spannend ist auch, dass die eCozy-Thermostate kompatibel mit der Connected-Home-Plattform der Deutschen Telekom (Qivicon) sind.

Ähnlich wie das Internet der Dinge, bei dem intelligente Geräte übers Internet miteinander kommunizieren und Aktionen auslösen, schafft eCozy einen Mehrwert durch Vernetzung – u.a will laut den Machern nicht nur Umgang mit alltäglichen Gegenständen wie Heizkörperthermostaten verändern sondern auch Heizkosten senken.

Ein Jahr lang arbeitete das eCozy-Team daran, das für mit Wasser gefüllte Heizkörper konzipierte Produkt perfekt an die häusliche Umgebung anzupassen. Das Ergebnis, die eCozy Heating Solution, besteht aus einer Smartphone-App (für iOS und Android), einer Zentraleinheit sowie Thermostaten, die an den Heizkörper geschraubt werden.

+ Links: eCozy.de | ecozy-reduce-heating-costs-enhance-comfort

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben