Wearables | Ritot projiziert Uhrzeit auf Handrücken #Video

17. November 2014 | by Alex Reiger

Ritot: Die Armbanduhr der nächsten Generation #Video

In Zeiten des Smartphones ist die Armbanduhr ein Auslaufmodell und bestenfalls noch als modisches Accessoir einsetzbar? Nein, haben sich die Macher von Ritot gesagt und die Armbanduhr der nächsten Generation entwickelt. Ob bei Tag oder Nacht: Ritot projiziert die aktuelle Uhrzeit auf den Handrücken, wodurch sie bei allen Lichtverhältnissen klar und deutlich zu lesen ist.

Nach zehn Sekunden verschwindet sie wieder, sodass Ritot auch für den Nebenmann nicht störend ist. Projiziert sie gerade nicht, ist Ritot ein modisches Armband, dass es auch in einer leichten und robusten Sport-Version gibt. Damit nicht genug: Über die Ritot-Handy-App lassen sich auch Terminerinnerungen, E-Mails, Facebook-Benachtichtigungen, Tweets, Wetter-Updates und vieles mehr auf die Uhr senden – die Mitteilung erfolgt dann per Vibration und Projektion auf den Handrücken.

Zudem ist Ritot einfach zu bedienen: Aktivierung und Ausschalten funktionieren per Knopfdruck oder Handbewegung. Mit Ritot ist die Armanduhr endgültig im digitalen Zeitalter angekommen.

+ Link: ritot-the-first-projection-watch

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben