FitTech | Fitness-Tracker Gymwatch erfasst 900 Fitness-Übungen #VIDEO

13. November 2014 | by Sachiyo Tanaka

GYMWATCH Sensor: Produkteinführung eines preisgekrönten Fitness-Trackers

Produkteinführung seines durch Crowdfunding pusht Fitness-Tracker: Das deutsche Startup GYMWATCH bringt einen Fitness-Tracker auf den Markt, der Kraft und Bewegungen messen kann sowie verbales und visuelles Echtzeit-Feedback in über 900 Fitnessübungen ermöglicht.

Angebracht am Arm oder am Bein (oder zwei in Kombination) zeichnet der GYMWATCH Sensor den Bewegungsverlauf der Übungen auf, ermittelt wirkende Kräfte, Muskelbelastungen, Wiederholungen und erkennt fehlerhafte Übungsausführungen.

In Echtzeit erhält der Nutzer über die zugehörige App ein verbales und visuelles Feedback, um Nutzern zu helfen die Übungen korrekt durchzuführen und gesetzte Trainingsziele leichter einhalten zu können.

Das finale Produkt wurde diese Woche erstmals bei dem CES-Vorevent CES Unveiled in New York präsentiert.

Fitness-Tracker und Personal-Trainer in einem
Der GYMWATCH Sensor vereint die Eigenschaften eines Fitness-Trackers und Personal-Trainers. Dabei kann der Nutzer zwischen verschiedenen Trainingsarten wählen: Im Free-Modus kann das Training sofort, ohne einen festen Trainingsplan, gestartet werden.

Im Routine-Modus gibt es die Möglichkeit aus verschiedenen Trainingsplan-Vorlagen zu wählen. Das Smartphone wird dabei zum Personal-Trainer, und führt den Nutzer durch sein Training.

Technologie und Wissenschaft vereint
Jeder GYMWATCH Sensor hat einen Beschleunigungssensor, ein Gyroskop und ein Magnetometer verbaut um die Kraft, den Bewegungsverlauf sowie die Anspannungszeiten von Muskeln in jeder Achse präzise messen zu können.

Die Entwicklung des GYMWATCH Sensor begann im Jahr 2010 während des Sportinformatik-Studiums von Fabian Walke an der Technischen Universität Darmstadt.

Gemeinsam mit dem Wirtschaftsinformatiker Thorsten Kruse wurde im Jahr 2013 die GYMWATCH GmbH gegründet. Nachdem das Patent erteilt wurde, mehrere Innovationsauszeichnungen gewonnen wurden, das Team ein Gründerstipendium im Innovationsförderprogramm „EXIST“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erhalten und eine Crowdfunding Kampagne im Jahr 2014 erfolgreich beendet hat, kommt der GYMWATCH Sensor heute offiziell auf den Markt.

Preis und Verfügbarkeit
Der GYMWATCH Sensor ist ab sofort im Online-Store erhältlich und kostet 149,00 Euro (inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten). Das Sensor duo kostet 289,00 Euro (inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten). Trainer und Fitness-Studios können auch größere Mengen für den Verkauf an ihre Kunden erwerben.

+ Link: GYMWATCH

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben