WEDG: Cloud-Computing ohne Nebenwirkungen #Video

15. Oktober 2014 | by Silvia Kling

WEDG: Die wirklich private Cloud #Video

Der durch Hackerangriffe ausgelöste Nackt-Skandal, der gerade Hollywood erschüttert, zeigt es einmal mehr: Die Sicherheit privater Daten ist in Zeiten der Cloud längst nicht mehr gewährleistet. Hier setzt WEDG an: Das Projekt verspricht alle Vorteile von Cloud-Lösungen ohne ihre Nebenwirkungen. Mit WEDG kann der Nutzer jederzeit und von überall auf Software, Apps, Daten, Bilder, Adressbücher, E-Mails und vieles mehr zurückgreifen. Gleichzeitig verleiht WEDG die Gewissheit, dass die eigene Privatsphäre nicht verletzt wird und wichtige Dokumente nicht in die falschen Hände gelangen.

Der Cloud: Mit WEDG liegen die Daten nicht irgendwo in einem weit entfernten Datencenter, sondern in den eigenen vier Wänden – ob zuhause oder im Büro. WEDG ist die wirklich private Cloud: Das Gerät liefert die volle Funktionalität eines Cloud-Speichers und die ganze Sicherheit der eigenen Festplatte. Weiterer Vorteil: Bei WEDG wird keine monatliche Gebühr fällig, man bezahlt lediglich für Speicherkarten, die in verschiedenen Größen erhältlich sind. Die Hardware gibt es als eine auf Intel basierende Version und als preisgünstigere ARM-Variante.

Die Kampagne hat bereits mehr als 95 Prozent des Funding-Ziels von 71.000 Pfund erreicht. Sollten höhere Beträge erzielt werden, wollen die Hersteller WEDG um weitere Funktionen, wie zum Beispiel eine HDMI-Schnittstelle für Streams, erweitern. Bis zum 21. November kann man die Kampagne noch unterstützen.

+ Link: wedg-the-personal-cloud-you-ve-been-waiting-for

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben