FitTech | Yoga SmartMat: Die schlaue Turnmatte #Video

9. Oktober 2014 | by Silvia Kling

SmartMat: Die erste intelligente Yogamatte #Video

Darauf haben Yoga-Begeisterte gewartet: die erste intelligente Yoga Matte der Welt. Die Yoga SmartMat hat eingebaute Sensoren, über die man das Smartphone mit der Matte verbindet. So kann die Matte mittels Ton- oder visuellen Signalen Instruktionen geben und Korrekturen vornehmen. Bevor es los geht, muss man die Matte noch kalibrieren. Hierzu erfassen die Sensoren die Körperproportionen und man gibt einige zusätzliche Angaben wie Größe und Gewicht an. Um die individuellen Fähigkeiten und Probleme festzustellen, wird anschließend eine Reihe von Basisposen absolviert, bei der die Matte eine Einschätzung der Möglichkeiten vornimmt.

Einmal installiert arbeitet die SmartMat mit einem Zwei-Stufen-System. Zunächst wird die Positionierung auf der Matte überwacht. Im zweiten Schritt werden Balance-Korrekturen vorgenommen. Wenn man beispielsweise eine Figur nicht exakt ausführt, liefert die App Verbesserungshinweise auf dem Display. Insgesamt gibt es drei verschiedene Trainingsmodi. Beim Home Modus gibt das System Hinweise, um so irgendwann das Ziel der „perfekten Pose“ zu erreichen.

Mit dem in-class Assistent zeichnet die Matte die Abfolge der Posen auf und gibt ebenfalls Verbesserungsvorschläge. Besonders beim in-class Modus bietet sich die Nutzung von Kopfhörern oder die Beschränkung auf visuelle Hinweise an, damit man andere Kursteilnehmer nicht stört. Die dritte Möglichkeit ist der Zen Modus, in dem keinerlei Echtzeitkorrekturen vorgenommen werden. Das System zeichnet die Übungen jedoch auf, sodass man sich später Feedback holen kann.

Das Crowdfunding-Ziel von 110.000 US-Dollar wurde bereits deutlich überschritten, die Kampagne kann noch bis 30. Oktober unterstützt werden.

+ Link: smartmat-the-world-s-first-intelligent-yoga-mat

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben