Quadratisch rund: Apple Watch kommt 2015

10. September 2014 | by Silvia Kling

Quadratisch rund: Apple Watch kommt 2015

Tim Cook hatte dann neben den zwei neuen iPhone-Modellen mit deutlich größeren Bildschirmen noch eine Sache mehr im Gepäck für seinen Apple-September-Event. Genau: die seit langem erwartete Apple Watch.

Die Uhr war die wichtigste Neuheit des Abends. Sie soll verschiedene Smartphone-Funktionen übernehmen. Es ist der erste Vorstoß der Apfel-Firma aus Cupertino in eine neue Produktkategorie seit dem iPad-Tablet vor über vier Jahren.

Die Apple Watch soll zum Beispiel das Wetter anzeigen, als Stoppuhr dienen und Gesundheitsdaten sammeln. Man kann Anrufe starten, Kurznachrichten diktieren und auch die Musik-Wiedergabe steuern. Die Uhren können auch direkt untereinander kommunizieren. „Wir glauben, dass dieses Gerät neu definieren wird, was die Menschen von dieser Produktkategorie erwartet“, sagte der Apple-Boss.

Quadratisch rund: Apple Watch kommt 2015

Die Uhr soll es in zwei Größen geben, sie hat einen quadratischen Bildschirm mit abgerundeten Ecken. Mit Rücksicht auf das kleine Display sei eine komplett neue Bedienung entwickelt worden. Die einzelnen Apps werden mit runden Symbolen angezeigt. In die Steuerung ist der typische Drehknopf an der Seite eingebunden. Er dient zur Navigation auf dem Bildschirm und übernimmt auch die Rolle des iPhone-typischen Home-Buttons. In einer Version ist das Gehäuse vergoldet.

Die Funktionen der Uhr erinnern an bisherige Modelle unter anderem von Samsung , LG und Motorola. Bei aktuellen Computeruhren kritisierten Branchenbeobachter oft die Bedienung und die Batterielaufzeiten. Es wird sich zeigen, ob es Apple gelang, die Vision eleganter umzusetzen. Cook muss mit der Computeruhr beweisen, dass er die Fußstapfen seines großen Vorgängers Steve Jobs ausfüllen kann.

Mehr zur Apple Watch gibt es hier. Sie ist für Frühjahr 2015 angekündigt und soll in drei Versionen kommen, mit Preisen ab $349 (US).

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben