Apple Pay: Zahlen mit dem iPhone 6

10. September 2014 | by Alex Reiger

Apple Pay: Zahlen mit dem iPhone 6

Smartphone statt Bankkarte: Mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus führt Apple auch das mobile Bezahlsystem Apple Pay ein. Die digitale Geldbörse in den neuen Apple-Smartphones ist als Alternative zu Bankkarten und Bargeld gedacht.

Damit soll es reichen, das Telefon an das Lesegerät an der Kasse zu halten und die Zahlung per Fingerabdruck auf dem iPhone-Sensor zu bestätigen. Das System heißt Apple Pay. Es nutzt wie erwartet den Nahfunk-Standard NFC, auf den die Finanzbranche bei mobilen Bezahldiensten setzt.

Apple sammele dabei keine Daten, betonte iTunes-Chef Eddy Cue. „Apple weiß nicht, was Sie gekauft haben, wo Sie es gekauft haben und wie viel Sie dafür bezahlt haben.“ Auch mit dem Händler würden dabei keine Karten-Informationen geteilt.

Apple Pay: Zahlen mit dem iPhone 6

Der Konzern nannte als Partner die großen Kreditkarten-Konzerne Mastercard, Visa und American Express sowie mehrere US-Banken.

Die Finanzbranche und Mobilfunk-Anbieter versuchen schon seit Jahren, eine digitale Brieftasche im Smartphone zu etablieren. Apple wird zugetraut, den Bemühungen einen kräftigen Schub zu geben.

Apple Pay wird Kunden des iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den USA bereits in diesem Oktober als kostenloses Software-Update für iOS 8 zur Verfügung stehen.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben