IFA | Blaupunkt zeigt neue Android-und Windows-Tablets

9. September 2014 | by Sachiyo Tanaka

Nachlese IFA 2014 - Blaupunkt ermöglicht freie Wahl am Tablet-Regal

PC, Notebook, Smartphone und Tablet – viele Nutzer möchten sich geräteübergreifend nur auf ein Betriebssystem konzentrieren. Deshalb bietet Blaupunkt mit der neuen Tablet-Generation Discovery jeweils vier Modellgrößen von 7,5 bis 10,1 Zoll (19,05 – 25,65 cm) an, die entweder unter Android 4.4.2 oder unter Windows 8.1 arbeiten.

Gemeinsam sind allen acht Geräten kapazitive Multitouch-Displays in IPS- oder pureReal-Ausführung sowie Intel Quad-Core Prozessoren der Serie Z3735 mit Taktungen von 1,5 bis maximal 1,86 GHz. Per MicroSD-Karte lässt sich das Speichervolumen um maximal 32 GB erweitern.

Ansonsten verfügt die Discovery-Serie unter anderem über eine multilinguale Android- beziehungsweise Windows-Standard-Installation sowie WLAN, Bluetooth, Kopfhörer-, USB- und HDMI-Anschlüsse.

Nachlese IFA 2014 - Blaupunkt ermöglicht freie Wahl am Tablet-Regal

 

Neues Windows-Tablet Discovery 1000w

Der Zusatz «1000w» im Namen des neuen Tablets von Blaupunkt steht für seine Display-Größe von 9,7 Zoll (~ 10,00 Zoll / ca. 24,6 cm) in Kombination mit dem integrierten Betriebssystem Windows 8.1.

Zur Ausstattung zählen unter anderem ein Intel Quad-Core Z3735F-Prozessor mit 1,6 GHz, 16 GB Flash-Speicher, 2 GB DDR3-Arbeitsspeicher , 7.500 mAH Li-Akku, kapazitives Multitouch pureReal-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, eine 2 Megapixel Front- und 5 Megapixel Rückkamera.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Pad liegt bei 249,00 Euro.

+ Link: Blaupunkt

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben