IFA | Panasonic-Chef Abadie: TV steht vor neuer Ära

8. September 2014 | by TechFieber.de

Panasonic: Das Fernsehen steht am Beginn einer neuen Ära

Das Lieblingsprogramm zu jeder Zeit, alle Folgen der Lieblingsserie auf einmal und der Wunsch nach Mobilität: Neue Lebens- und Fernsehgewohnheiten erfordern ein Umdenken bei den TV-Herstellern.

Der feste Sendetermin auf dem Sofa ist für viele Zuschauer nicht mehr zeitgemäß, sie wünschen sich ihr persönliches Programm wann und wo sie wollen. Kurzum: „Das Fernsehen steht vor neuer Ära“, sagt Laurent Abadie, CEO von Panasonic Europa bei der IFA 2014. 

Auf der IFA zeigen alle großen TV Hersteller ihre neuen Produkte. Neben der Weiterentwicklung der Bildqualität zeigt Panasonic auch neue Funktionen, mit denen das Unternehmen den sich verändernden Fernsehgewohnheiten der Zuschauer begegnet.

„In den 80er Jahren hatten Serien wie Denver Clan oder Dallas einen festen Sendeplatz. Die Programmgestaltung der Sender gab dem Zuschauer vor, wann er sich mit der ganzen Familie vor dem Fernseher versammelte. Inzwischen hat sich die Situation komplett verändert“, fasst Abadie den Anspruch der Zuschauer zusammen,

Video-on-demand Dienste stellen opulente TV Produktionen wie „Breaking Bad“ oder „Game of Thrones“ gleich staffelweise zur Verfügung. Die Formate laden dazu ein, mehrere Folgen am Stück zu schauen, die Produktionen sind gleichzeitig so beeindruckend, dass Sie auf einen großen Bildschirm gehören. Dafür möchte der Zuschauer den Zeitpunkt selbst wählen. Fernsehen nach der Fernsehzeitung ist gerade für die Generation der jüngeren TV Nutzer nicht mehr zeitgemäß.“

Als Lösung bietet Panasonic Zugang zu allen wichtigen Video on Demand Diensten, den Mediatheken aller großen Sender und besonders komfortable Aufnahmemöglichkeiten für das TV Programm. Mit den Panasonic Blu-Ray Recordern lassen sich zudem mehrere TV Programme gleichzeitig auf Festplatte, DVD oder Blu-Ray speichern. „Der TV ist bei uns schon heute viel mehr als die Abspielfläche des TV-Programms. Er vereint alle wichtigen Medienkanäle: Mediatheken, Video-on-demand Dienste, Live TV, eigene Aufnahmen und ganz besonders die eigenen Fotos und Videos auf Festplatte oder in der Cloud.“

Nicht nur die Zeit, auch der Ort, an dem ferngesehen wird, hat sich im Laufe der Jahre verändert. Gab es früher den einen Familienfernseher im Wohnzimmer, soll das TV Programm heute überall zur Verfügung stehen. Panasonic bietet für den Wunsch nach mehr räumlicher Flexibilität mit seinen IFA Neuheiten gleich zwei Lösungsansätze.

Um Zweitfernseher unabhängig von einer komplizierten Verkabelung überall im Haushalt aufstellen zu können, verteilen die neuen VIERA Modelle das TV Signal mithilfe von Sat>IP im kompletten Heimnetz. „Machen Sie sich keine Gedanken mehr über die Verkabelung: Dort, wo Sie in ihrem Zuhause Internet haben, können Sie künftig einen Fernseher aufstellen.“

Wer sein persönliches Programm nicht nur in den eigenen vier Wänden sondern weltweit zur Verfügung haben möchte, für den bieten die neuen Panasonic VIERA TVs ebenfalls eine Lösung. Mit der Funktion „TV Anywhere“ streamen die Fernseher Live TV und Aufnahmen über das Internet auf Tablet und Smartphone. Wer im Urlaub die neueste Folge der Lieblingsserie, Nachrichten oder Sport aus dem Heimatland sehen möchte, der kann bei bestehender Internetverbindung direkt auf den TV zuhause zugreifen.

Auf dem großen Screen im Wohnzimmer werden alle Nachrichten und Informationen übersichtlich zusammengeführt – vom Posteingang über den Akkustand des Elektrofahrzeugs bis zur Restlaufzeit Ihrer Waschmaschine. Der Fernseher wird im Haushalt und im Leben der Menschen eine neue Rolle bekommen.“

+ Links: IFA | Panasonic | Foto: MomentiMedia/TechFieber.de

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben