Studie: Tech-Geeks sind unsexy – vor allem Mark Zuckerberg und Apple-Ceo Tim Cook

13. August 2014 | by Alex Reiger

Seitensprung: Tim Cook ist der unattraktivste Computerfreak

Keine Chanche für Computerfreaks: Laut einer Online-Dating-Studie gelten Tech-Geeks als eher unsexy. 59 Prozent der Befragten der Erhebung für das Web-Portal Victoria Milan würden niemals eine Affäre mit einem Computerfreak eingehen.

Nur 41% der 7,600 Befragten sagten, dass Computerfreaks attraktiv sein können.

 

Für die Studie wurde außerdem eine Liste – die Top 5 der heißesten Technik-Freaks – erstellt. Befragte mussten dabei entscheiden, wen man am Ende doch nicht von der Bettkante stoßen würde. Die weiblichen Nutzer des US-Dating-Portals fanden mit 50% den 29 Jahre alten Pete Cashmore (Firmengründer von Mashable – siehe Foto oben) attraktiv. Nur 35% waren an dem über 30 jährigen Elon Musk (CEO von Tesla Motors) interessiert.

Facebook-Ceo Mark Zuckerberg schaffte es mit 9% immerhin auf Platz 3. Tim Cook, der weltweit bekannte Firmenchef von Apple hat gerade einmal 2% bekommen und landete auf dem letzten Platz.

Die beftagten Männer sind im Vergleich eher an reifen Frauen interessiert und wählten die 44 Jahre alte Facebook Betriebsleiter Sheryl Sandberg mit 38% auf Platz 1. Auf Platz 2 landete die 39 jährige Marissa Mayer (Firmengründerin von Yahoo) und Melinda Gates (Frau von Bill Gates und US-amerikanische Geschäftsfrau) bekam mit 16% den dritten Platz.

+ Link: Victoria Milan | Die Top 5 heißesten Freaks | Foto: mashable.com

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben