GamingFieber | Daddel-Studie: Smartphone beliebteste Spiele-Plattform

9. August 2014 | by Silvia Kling

Daddeln auf Smartphone und Tablet: In Deutschland wächst der Umsatz mit Spielen für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablet-Computer in diesem Jahr voraussichtlich auf 465 Millionen Euro: Dies entspricht einem Anstieg um ein Drittel (33 Prozent) gegenüber 2013.

Das berichtet der Bitkom auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts IHS Technology.

„Mittlerweile ist das Smartphone die beliebteste Gaming-Plattform“, sagte Bitkom-Chefvolkswirt Axel Pols. „Die wachsende Verbreitung von Smartphones und Tablet-Computern bietet ein großes Potenzial für die Games-Branche.“

Mit kostenpflichtigen Spielen, die als Download oder als reines Online-Game angeboten werden, setzen die Unternehmen voraussichtlich 966 Millionen Euro um, ein Plus von acht Prozent.

Dagegen wird für physische Datenträger wie DVDs oder CDs ein Umsatzrückgang vorausgesagt: 1,15 Milliarden Euro im laufenden Jahr stehen 1,3 Milliarden Euro aus dem Vorjahr gegenüber. Einer Umfrage des Bitkom zufolge spielen 42 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren Computer- und Videospiele.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben