Date Rape Drugs: Pd.id warnt vor KO-Tropfen in Drinks … #Video

31. Juli 2014 | by Silvia Kling

Pd.id: Das handliche Mittel gegen KO-Tropfen #Video

KO-Tropfen im Drink sind ein unsichtbares und doch stets präsentes Problem: Immer wieder wir von Fällen berichtet, in denen vor allem Frauen auf diese weise außer Gefecht gesetzt werden, oft nur der Beginn noch gravierenderer Straftaten. Mit Pd.id kann man sich gegen dieses Problem wappnen – indem man das Unsichtbare sichtbar macht.

Das von der Form her einem USB-Stick ähnelnde Gadget wird kurz in den Drink gedippt und warnt durch ein rotes Licht oder über die dazugehörige Smartphone App vor nicht gewünschten Substanzen. Pd.id ist dabei in der Lage, sehr genau verschiedene gefährliche Zusätze zu erkennen.

Das Funding-Ziel der Kampagne liegt bei 100.000 Dollar und soll bis zum 29. August erreicht werden. Für 75 Dollar können sich Unterstützer den pd.id vorbestellen.

+ Link: pd-id-your-personal-drink-id

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben