Selfie-Fieber | 65 Prozent der Smartphone-Nutzer knipsen Selbstportraits

16. Juli 2014 | by Silvia Kling

 Selfie-Fieber  | 65 Prozent der Smartphone-Nutzer knipsen Selbstportraits

Nicht nur immer mehr Hollywood-Promis – siehe Ellen-DeGeneres Kult-Oscar-Selfie – machen’s. Sondern auch immer mehr deutschen Smartphone-Nutzer.

Die Rede ist von den „Selfies“. Also Selbstporträts, die mit einer Handykamera aufgenommen werden. Gut 65 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer ab 14 Jahren machen Selfies. Rund 16 Prozent der Mobile-Fans macht sogar häufig Selfies, so eine Studie.

„Das Smartphone ist ideal für spontane Selbstporträts“, sagte Bitkom-Experte Timm Hoffmann. „Es ist fast immer zur Hand und nimmt oft Fotos in sehr guter Qualität auf.“ Vor allem jüngere Smartphone-Nutzer machen gerne Schnappschüsse von sich selbst.

71 Prozent der 14- bis 29-jährigen nutzen ihr Smartphone für Selfies, bei den 30- bis 49-jährigen zwei Drittel (66 Prozent). Selbst von den Senioren über 65 Jahren nehmen 41 Prozent Selbstporträts mit der Handykamera auf.

Mit 68 Prozent machen etwas mehr Männer als Frauen (62 Prozent) Fotos von sich selbst.

Foto: Ellen-DeGeneres via Twitter

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben