FitTech | Smart trainieren mit Technogym: Plattform für persönliche Fitnessdaten #Video

10. Juli 2014 | by TechFieber.de

Smart trainieren mit Technogym - die digitale Fitnessrevolution #Video

Eine gemütliche Laufrunde im Park oder der Besuch im Fitnesstudio ohne das Smartphone oder ein Fitnessarmband dabei zu haben ist für viele undenkbar. In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als neun Millionen Nutzer von „Wearables“, die ununterbrochen Schritte beim Laufen und Joggen zählen, den Puls und das Gewicht im Blick halten und sogar Ruhe- und Schlafphasen aufzeichnen können.

Damit ist die „Quantified Self“ genannte Selbstvermessung in den letzten Jahren zu einer Revolution im Fitnessbereich geworden.

Doch wofür das Ganze?
Die Activity Tracker schaffen ein gesteigertes Bewusstsein für die körperliche Fitness und mit ihrer Hilfe lässt sich die eigene Gesundheit gezielt verbessern. Anhand der gesammelten Daten kann der Trainingsplan regelmäßig optimiert und individuell angepasst werden. Gleichzeitig sind die Gadgets wirksame Motivationshilfen, denn eigene Trainingserfolge können dokumentiert und besser sichtbar gemacht werden.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Geräten, Apps und Trackingmethoden stellt die Nutzer aber zunehmend vor die Herausforderung, sämtliche Daten sinnvoll und zentral zu verwalten. Als führender Hersteller für Fitnessgeräte hat Technogym den Trend rund um „Quantified Self“ schon früh erkannt und eine umfassende Plattform geschaffen – die mywellness® cloud.

Smart trainieren mit Technogym - die digitale Fitnessrevolution #Video

Intelligent, vernetzt und interaktiv
In der Technogym mywellness® cloud werden sämtliche Daten und Nutzerinformationen aus In- und Outdooraktivitäten von verschiedenen Apps wie MapMyFitness oder RunKeeper und Geräten wie fitbit und Withings gesammelt und zusammengeführt. So kann man, zusammen mit dem Personal Trainer oder eigenständig, ein ganzheitliches Trainingsprogramm nach den individuellen Anforderungen des Sportlers erstellen.

Dank Wellness on the Go hat man von überall auf der Welt Zugriff auf seinen Trainingsplan und sein Profil – ganz egal ob per Smartphone, Tablet, Computer oder Trainingsgerät.

Die neuste Generation der Trainingsgeräte von Technogym (PERSONAL, ARTIS und EXCITE) ist mit dem Entertainmentsystem UNITY™ erhältlich und nahtlos mit der mywellness® cloud vernetzt. UNITY basiert auf dem aktuellsten Android-System und verfügt über eine Tablet-ähnliche intuitive Navigation, einen einfachen Zugriff auf personalisierte Inhalte und ein weitreichendes Entertainment-Erlebnis durch ein großzügiges Angebot von Apps, Internet, TV, Spiele und mehr.

Desweiteren bietet die Konsole den Nutzern die Möglichkeit sich Trainingsprogramme individuell zusammenzustellen oder mit virtuellen Trainingsstrecken den Spaß des Outdoor-Trainings auf den Geräte-Bildschirm zu holen. Mit dem MyRunning Logbook können Läufer seit kurzem sogar die Route der Lieblingsstrecke auf dem Laufband wiederholen und gleichzeitig die Leistung mit der des letzten Trainings draußen vergleichen.

Ein Schlüssel zu den persönlichen Daten
Um direkten Zugang zu eigenen Konten bei Facebook, Skype oder der mywellness® cloud sowie zu persönlich favorisierten TV-Sendern oder Lieblingswebseiten zu erhalten, kann man sich ganz unkompliziert über QR-Code, NFC-Identifizierung mit dem Smartphone oder den Technogym Activity Tracker mywellness key anmelden. Einmal eingeloggt können Nutzer ihre Trainingsergebnisse teilen und sich bei interaktiven Challenges mit anderen messen.

+ Links: mywellness.com/cloud | technogym.de/mywellness-key

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben