SmartHomeTech | Sensibo steuert Klimaanlagen smarter – spart 40 % Strom #Video

16. Juni 2014 | by Alex Reiger

Sensibo – das smarte Kontrollsystem für Klimaanlagen #Video

Aus Tel Aviv kommt dieses kleine Gerät, das verspricht, den Energieverbrauch einer Air-Condition um 40 Prozent zu senken. Das schont die Umwelt und spart Kosten. Der Sensibo verbindet jede Klimaanlage, für die es Fernbedienungen gibt, mit dem Internet. Das Kit besteht aus dem Sensibo-Pod, der sich leicht entfernbar auf jede glatte Fläche an der A/C kleben lässt und dem Sensibo Smart Hub, über den sich die Anlage dann mit dem Internet verbinden lässt.

Sensibo kommt mit einer kostenlosen App für Android, iOS und die Pebble-Smartwatch, so dass sich die Klimaanlage auch von unterwegs steuern lässt. Außerdem lernt Sensibo dazu und kann sich an die eigenen Gewohnheiten anpassen und so das Haus automatisch zu bestimmten Zeiten abkühlen oder aufwärmen.

Sensibo optimiert Temperatur- und Feuchtigkeits-Level und kann per iBeacon sogar erkennen, ob Räume leer sind und dann entsprechend die Kühlung oder Erwärmung stoppen. Sensibo hat auch bereits einen IFTTT-Kanal, damit kann z. B. die Klimaanlage starten, wenn man per Foursquare eincheckt. An einer Integration von Homekit wird noch getüftelt.

Sensibo – das smarte Kontrollsystem für Klimaanlagen #Video

Der Indiegogo-Crowd scheint es zu gefallen – statt des ursprünglich geplanten Zielbetrags von 70.000 US-Dollar sind bereits knapp 95.000 eingegangen und die Kampagne läuft noch 19 Tage. Noch ist das Sensibo-Kit für eine Klimaanlage zum Preis von 99 US-Dollar hier zur Vorbestellung erhältlich. Geliefert werden soll im Januar 2005.

+ Link: sensibo-make-any-air-conditioner-smart

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben