L-Cheapo: Macht 3D-Drucker zum Laser-Cutter#Video

12. Juni 2014 | by Alex Reiger

Mateo Borri ist ein verrückter Italiener, der in San Francisco an Robotern und Lasern herumtüftelt. Für sein neues Produkt L-Cheapo sucht er jetzt Unterstützer auf Indiegogo und das Interesse ist riesig – geplant waren nur 12.000 US-Dollar, bisher eingenommen hat er schon über 30.600. Worum geht’s?

L-Cheapo ist ein Aufsatz der aus 3D-Druckern sämtlicher Hersteller einen Laser-Cutter machen soll. Wer also Objekte aus Material herstellen will, das sich nicht schmelzen lässt, ist damit gut bedient. Mit 200 US-Dollar sind die Kosten auch moderat. Wer nur fünf Dollar geben kann und in der Nähe von San Francisco lebt, den lädt Matteo gerne zum Pastaessen mit hausgemachter Spezialsauce ein. Der Lowcost-Laser schneidet übrigens Glas und Plastik mit einer 445nm-Diode. Hier gibt’s alle weiteren Infos.

+ Link: l-cheapo-laser-cutter-attachment

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben