Green | INFARM: Mikrogarten für City-Landwirte #Video

15. Mai 2014 | by Alex Reiger

INFARM: Der Mikrogarten für den modernen Stadt-Bauern

Küchenkresse auf dem Fensterbrett war gestern: Die Berliner Großstadt-Farmer von Infarm haben eine elegante Lösung kreiert für alle, die ihr eigenes Gemüse ziehen wollen – ohne Garten.

Für 20 Euro gibt es auf Indiegogo einen Infarm-Mikrogarten, eine Art Mini-Gewächshaus, das sich zur Origami-Pyramide zusammenfalten lässt. Im Inneren wächst innerhalb weniger Tage in einem besonderen Agar-Agar-Gel Rucola, Senf oder Rettich. Dabei muss man es nicht einmal gießen. Auf Indiegogo hat das Team um Erze Galonska schon knapp 12.000 von geplanten 15.000 Euro eingenommen und die Kampagne läuft noch weitere 29 Tage.

Die ersten Mikrogärten sollen im September ausgeliefert werden. Wer mehr über die „Urban-Farming“-Bewegung erfahren möchte, kann für 350 Euro einen persönlichen Workshop bei den Infarm-Machern buchen oder zunächst einmal hier die Kampagnenseite besuchen.

+ Link: infarm-join-the-urban-farming-r-evolution

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben