Studie | Smartphone nervt beim Essen

5. Mai 2014 | by Alex Reiger

Studie | Smartphone stört beim Essen

86 Prozent aller Deutschen empfinden es als unhöflich, wenn ihr Gegenüber beim Essen ständig auf das Smartphone glotzt. Das hat die „Energie-Studie 2014“ von Eon ergeben, für die das Marktforschungsinstitut TNS Emnid rund 2.000 Deutsche befragt hat.

Obwohl die meisten Deutschen das Smartphone als störend beim Essen empfinden, erleben dennoch mehr als drei Viertel aller Befragten, dass ihr Gegenüber während des Essens ständig auf das Handy schaut.

Interessant auch. Obwohl die meisten Bundesbürger das Handy intensiv nutzen, halten sich die Energiekosten zum Aufladen des Geräts im Rahmen. „Lediglich zwei Euro kostet das tägliche Aufladen des Smartphones – und das im Jahr“, sagte Rolf Fouchier, Geschäftsführer von Eon Energie Deutschland.

Foto: Emmanuel Gadenne via Flickr/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben