IFA 2014 | Audio-Trends: Drahtloser Sound und Hi-Res Audio sind Megatrends der IFA

28. April 2014 | by TechFieber.de

IFA 2014 | Audio-Trends der IFA: Drahtloser Sound und Hi-Res Audio sind Megatrends

Lautsprecher, die über W-LAN oder Bluetooth Funkkontakt mit ihren Zuspielern pflegen, zählen zu den IFA-Trendprodukten für den guten Ton. Es gibt sie in unzähligen Varianten: Manche setzen ausschließlich auf Funk, andere haben obendrein Dock-Anschlüsse für mobile Abspielgeräte. Als Musikquellen für die drahtlose Übertragung kommen NAS- Festplatten, Computer, Tablet-PCs, mobile Musikplayer und Smartphones in Frage.

Der Trend zum mobilen Musikgenuss hat auch die Nachfrage nach Kopfhörern belebt. Egal, ob MP3-Player, Videoplayer, Smartphone oder Tablet-PC – ein Kopfhörer gehört dazu. Die Vielfalt dieser Geräteart ist mittlerweile riesig: Vom einfachen „Ohrstöpsel“ bis zum High Tech-Headphone ist alles im Angebot. In-Ear-Phones lassen sich individuell an die Ohrmuschel anpassen. Besonders hochwertige Modelle arbeiten sogar mit mehreren eingebauten Schallwandlern, die auf unterschiedliche Frequenzbereiche spezialisiert sind – ähnlich wie HiFi-Lautsprecher.

Extra leichte Kopfhörer lassen eine mehrstündige Nutzung ohne Druckstellen zu und die Designer machen selbst die kleinsten Produkte zum Schmuckstück.

Technisch gehören neben exzellenter Klangreproduktion so genannte Noice Cancellation-Funktionen zur Unterdrückung der Umfeld-Geräusche zum Stand der Entwicklung, sowohl bei In-Ear-Phones, als auch bei großen HiFi-Kopfhörern, die das Ohr umschließen. Unter den großen Modellen zeichnet sich zudem ein interessanter Trend ab: Galten sie früher fast ausschließlich als Zubehör zur HiFi-Anlage im Wohnzimmer, so erobern sie heute auch die Straße. Die Hersteller haben sich darauf eingestellt: Fast alle neuen HiFi-Hörer sind mit ihren elektrischen Werten so ausgelegt, dass sie auch an mobilen Musikplayern oder Smartphones mit kräftigem Sound aufspielen.

Auch die Tonqualität wird auf der IFA 2014 eine bedeutende Rolle spielen: Immer mehr Geräte unterstützen hochauflösende Tonformate – können also Musikkonserven wiedergeben, die mit besonders anspruchsvollen Verfahren codiert sind. Spezielle Online- Vertriebe halten heute schon Musik zum Download bereit, die ein Vielfaches der CD- Auflösung bieten – für absolut kompromisslosen Hörgenuss.

Foto: Sonos

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Kommentare (2)

  1. […] Platt­for­men funk­tio­nie­ren, immer wich­ti­ger. Doch auch im Auto und zuhause rückt die draht­lose Musik­über­tra­gung in den Mit­tel­punkt. Das macht nicht nur unlieb­sa­men Kabel­sa­lat über­flüs­sig, […]

Antwort schreiben